Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nogoton
#1
hat hier im Forum jemand etwas über den in Delmenhorst ansässigen Gerätehersteller, einst bekannt zb für seine UKW-Bausteine und Einbauchassis?
Robert
Zitieren
#2
Hallo Robert,
was soll's denn sein?
Historie, Schaltpläne (UKW_Tuner mit PCC84 in Kaskode)?

"etwas" haben bestimmt viele...

Viele Grüße
Stephan
Zitieren
#3
Hallo Robert Smile

Paar Infos gibt's z.B. in der Schweiz:

http://www.radiomuseum.org/dsp_hersteller_detail.cfm?company_id=470

Mal sehen, ob einer unserer Radiofreunde ein konkretes Objekt vorstellen kann?

Viele Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#4
Danke Peter,

für den Tip mit RMORG, da kämpf ich mich aus lauter Eitelkeit gerade durch die Aufnahmeprüfung (Benenne Geräte die Du hast und Literatur),
Ich werd mich natürlich zu dem Thema, das ich vor ein paar Wochen bei Sichtungen schon angegangen bin natürlich auch bis zu Quellen, die man leicht ergooglen kann durcharbeiten. Hier geht es mir mehr um Quellen die zu alt sind, um leicht mit google gefunden zu werden und Personen die vor mir schon etwas zusammengesammelt haben. Ich würd auch gern mit Zeitzeugen reden, wenn sie hier aus der Gegend Bremen/Delmenhorst sind.

Meine Radio-Rim und Arlt Kataloge aus der Zeit kann ich auch befragen, die hatten immer einige Seiten mit Nogoton. Im Bremer Rundfunkmuseum stehen einige kaum dokumentierte Geräte in der Ausstellung und vermutlich hat auch das GFGF Archiv noch etwas.

Danke nochmal
Robert
Zitieren
#5
Bei der Suche auch "Hoboton" als Vorgängerfirma suchen.

Netzfund:
"Hoboton, Bollmeyer & Hoppe GmbH; Bremen-Huchting
Marke Hoboton auch Nordton und Goldton.
1953 abgelöst durch Nogoton, wobei das Firmenlogo prinzipiell übernommen wurde"
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren


Gehe zu: