Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hamburger Lokalradio
#1
Habe gerade mal die Kurzwelle durchstöbert. Dort sendet das Hamburger Lokalradio in deutscher Sprache. Die Frequenz ist bei mir auf ca. 6350 khz. So genau kann ich es nicht sagen, da meine Skalen nicht geeicht sind. Einfach mal durchkurbeln.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#2
Juhuu, hey Frank, vielen Dank Thumbs_up

Das sind genau die Nachrichten, die ich meine Smiley53 Also wo wird noch auf AM gesendet in Deutschland.

Ich hab mal fix mit dem Notebook im AM gerödelt, ich krieg den Sender hier bei 6150 kHz rein,
ob das nun grad geeicht ist, weiß ich auch nicht Smiley57 aber zumindest spielen sie grad Tears for Fears
mit "Everybody wants to rule the world". Rauscht und schwankt schön, wie früher, herrlich Wink

   

Danke für den Tipp, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#3
Eben gerade meldete der Sender "Hier ist Radio Europa 24".

Radio 24 hat auch Webstreams, da hör ich aber italienisch. Wenn ich aber direkt im AM~Band bin,
höre ich deutsch. Im Internet wird die Frequenz auch mit 6150 kHz benannt.

Mir gefällt's Thumbs_up

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#4
Hallo Peter,
um weitere Irrtümer zu vermeiden zur allgemeinen Info.
AM; FM und SSB sind Modulationsarten und keine Frequenzbänder.
Frequenzbänder siehe auch Wikipedia.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.










Zitieren
#5
Ob Radio Europa 24 damit was zu tun hat?

http://www.radio-europa.fm/deutsches-rad...nseln.html

Viele Grüße, von Peter

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

@ Richard:

(02.01.2016, 14:04)Richard schrieb: ..... AM; FM und SSB sind Modulationsarten und keine Frequenzbänder.
Frequenzbänder siehe auch Wikipedia. .....

=> Aye aye, Sir Smiley53

Das ist natürlich richtig.
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#6
Perter,
was meinst du mit deiner Frage.
Tut mir leid ich verstehe sie nicht.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.










Zitieren
#7
Hallo Richard Smile

Na, also wenn ich KW auf 6150 kHz einstelle, empfange ich einen Sender mit Musik
und deutscher Moderation incl. deutschen Nachrichten. Der Sender meldet sich mit "Europa 24".

Nun hab ich bißchen rum gegooglet und frage mich, ob dieser Sender etwas mit

http://www.radio-europa.fm/deutsches-rad...nseln.html

zu tun hat? Es könnte ja auch sein, daß das "2 Paar Schuhe" sind, und das eine mit dem anderen nichts zu tun hat?

Das ist also meine Frage.

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#8
Radio Europa sendet auf den Kanaren auf UKW, dürfte hier also kaum zu empfangen sein.

Googeln nach "6150 kHz" führt zu dieser Seite mit u.a. dieser Info von Juli 2014:
"Hallo, Nachdem ich heute den Sender aus Datteln auf 6150 kHz empfangen konnte, habe ich mich ins Auto gesetzt und in Datteln den Sender angepeilt. Nach etwa einer halben Stunde wurde ich fündig.
Gesendet wird aus einem Privathaus mit 10 W und einer Dipolantenne im Garten.
Da es sich zur Zeit noch um Testsendungen handelt, möchte der Sendetechniker nicht, dass jetzt Fotos oder weitere Einzelheiten zum Sender veröffentlicht werden.
Betrieben wird der Sender vom Verein IG-HF-Technik e.V. in Datteln, nordwestlich von Dortmund. QSL-Karten gibt es noch nicht. Da der Techniker aber Funkamateur ist, weiß man was QSL-Karten sind. Angesagt wird folgende Mailadresse: test6150@yahoo.com"

Ob das noch aktuell ist, weiß ich nicht, aber auch schon damals nannte sich der Sender "Europa 24". In dem Thread ist auch zu lesen dass angeblich die offiziellen Hürden für das Betreiben legaler privater AM-Kleinsender gar nicht so hoch sein sollen.

Private, meist natürlich kommerziell ambitionierte Projekte, die (auch, nicht nur!) auf KW senden, sind übrigens nicht so selten. Hier aus Eupen z.B. Radio 700 auf 3985 kHz, 6005 kHz sowie 7310 kHz. Das 2011 gestartete PUR Radio 1 (6085 kHz) ist meines Wissens pleite.
Das ist immer das Problem mit diesen Kleinprojekten, die Finanzierung... Altruismus und Idealismus zahlt die Kosten nicht.
Zitieren
#9
Hallo Peter,
du empfängst doch überhaupt keinen Sender du holst dir doch nur einen Stream aus dem Netz.
Das ist so wie Autofahren vor dem Fernseher.
Das hat nichts mit empfangen zu tun.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.










Zitieren
#10
Richard, in gewisser Weise schon! Der Empfänger steht nur halt in NL.
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
Zitieren
#11
Das stimmt, ein Stream wäre nicht so rauschig und schwankig. Ich hab den Steam ja ausprobiert,
der klingt ja ganz anders, nämlich sauber halt. Die Uni Twente in NL hat ja einen Empfänger,
von dem sie nämlich das Signal direkt ins Netz gibt.

Und außerdem war das von mir nur der erste spontane Test.

Ich hab den Sender auch mit mit meinem Akai~Weltempfänger reingekriegt, zwar nur schwach, aber immerhin.

   

Wie auch immer, wir finden auf AM bestimmt immer mal wieder den einen oder anderen Sender.

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#12
Peter tut mir leid aber ich gebe es auf.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.










Zitieren
#13
Hallo Richard Smile

Warum? Hab ich was falsch gemacht mit meinem kleinen Weltempfänger?

Herzliche Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#14
(02.01.2016, 21:51)Richard schrieb: Peter tut mir leid aber ich gebe es auf.

Hm.. irgendwie verstehe ich Dich jetzt nicht. Peter hat doch ein "normales" Radio genommen und die richtige Frequenz eingestellt. OK, sein Radio zeigt Mhz an, aber die Frequenz stimmt doch trotzdem.

6.150 kHz = 6.150 * 1.000 = 6.150.000 Hz.
6,15 MHz = 6,15 * 1.000.000 = 6.150.000 Hz.

Oder habe ich da jetzt auch einen Denkfehler?

Gruß... Hotte
Zitieren
#15
Hallo Peter,

schau mal bitte auf das Bild (welches ich von Dir geliehen habe).

   

Auf dem Display steht SW (Short Wave -> Kurzwelle) und n i c h t AM...
Grüße aus Wassenberg,
Norbert.
Zitieren
#16
???? AM steht für mich für die Langwelle-/Mittelwelle-/Kurzwelle-Rundfunkbänder, auch wenn vielleicht im amerikanischen Sprachgebrauch mit AM nur die Mittelwelle gemeint ist.
Soll es hier nur um die (Abschaltung der deutschen) Mittelwelle gehen, oder allgemein um neue AM-Sender?

Gruß,
Eric
Zitieren
#17
(02.01.2016, 23:31)tcfkat schrieb: ???? AM steht für mich für die Langwelle-/Mittelwelle-/Kurzwelle-Rundfunkbänder, auch wenn vielleicht im amerikanischen Sprachgebrauch mit AM nur die Mittelwelle gemeint ist.

So sehe ich das eigentlich auch. Hier ein kurzer Ausschnitt aus Wiki:

Modulationsarten

Seit den Anfangszeiten des Hörfunks erfolgt die analoge Ausstrahlung bzw. der Empfang von Rundfunksendungen in Amplitudenmodulation (AM). Dies betrifft Sendestationen, die auf Langwelle (LW), Mittelwelle (MW) und/oder Kurzwelle (KW) ihr Programm aussenden. Häufig wird dies allgemein auch als AM-Rundfunk bezeichnet. Neben der überwiegenden monophonen Ausstrahlung gibt es mit AM-Stereo auch ein Verfahren für Stereofonie bei der Übertragung von AM-Rundfunk mittels Quadraturamplitudenmodulation (QAM).

Sender des UKW-Rundfunk übertragen nicht mit AM, sondern mit Frequenzmodulation (FM).

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Radio

Gruß... Hotte
Zitieren
#18
Hallo Ihr Guten Smile

Tut mir Leid, falls wir irgendwie aneinander vorbei reden (???).

Ich dachte immer, daß Konsenz besteht, in der Annahme:

AM = Kurzwelle, Mittelwelle, Langwelle
FM = UltraKurzWelle


@ Norbert: => Ist mir völlig klar, daß eine Frequenz von 6150 kHz auf KW ist (engl. SW), und KW gehört ja zum AM.

   

@ Eric:

(02.01.2016, 23:31)tcfkat schrieb: ..... Soll es hier nur um die (Abschaltung der deutschen) Mittelwelle gehen, oder allgemein um neue AM-Sender? .....

=> Weder noch! Frank (Moschti) hat einen Sender auf KW gefunden,
und uns das mitgeteilt. Ich freue mich darüber, das ist alles.

Wenn dabei von "Schalten" gesprochen werden sollte, dann höchstens von "An-Schalten" Wink

Ist doch alles gut, Leute Rose Mir gefällt die Wellenjagd auf AM (KW, LW, MW) Blush

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#19
Ich habe gestern gegen 11:00 diesen deutschen Sender auf Kurzwelle gehört. Um mehr ging es eigendlich nicht. Wenn der wirklich aus Hamburg Sendet, sind es um die 700 km bis zu mir.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#20
Hallo Frank,

sorry, mein Fehler, ich habe nicht genau auf den Titel und die Rubrik geachtet. Hatte das zusammen in die Mittelwellenabschaltung geworfen.
Hast Du denn den Kurzwellen-Abgleich des EAK inzwischen hinbekommen?

Gruß,
Eric
Zitieren


Gehe zu: