Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeigt her eure Mini TV´s
#41
Oh ein K67, den hatte ich mal als Ruine, da fehlten ein Haufen Teile, sodas ich das Gerät entsorgen musste.
Vielleicht läuft mir mal wieder einer über den Weg.
Nee nee, du sammelst keine Fernseher. Smiley34
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#42
Hallo

So eine TV-Radiokombi von Universum hat mir ein Nachbar zum Basteln gegeben.

   

In einem der vorherigen Beitrage ist das Modell in Silber zu sehen.

   

Das Teil hat wohl Jahrelang im Keller rumgelegen,ist daher noch sehr schmuddelig.Es wird sich erstmal in die anfallende Arbeit einreihen
müssen.

Grüße
Roman
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Habe meine Ernährung umgestellt.Die Keksdose steht jetzt auf der Werkbank.
Zitieren
#43
Hallo Roman,

dein Universum sieht genau so aus wie meiner, siehe Beitrag von gestern. Nur mein Gehäuse ist heller und ingesamt schon funktionstüchtig.

Na dann viel Spass beim putzen.

Vg Dieter
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann mann noch schönes bauen. J.-W.-Goehte
Zitieren
#44
Hallo!

Ich habe auch ein paar Mini-TV's:
Sony Watchman....
Ich finde die Flachbildröhren Spannend Smile

Gruß, chromo


.jpg   DSCN0348.jpg (Größe: 125,22 KB / Downloads: 589)
Zitieren
#45
So hier auch noch ein Mini TV von WETECOM. Es ist nur eine Hand voll Fernseher, im wahrsten Sinne des Wortes.
Gab es mal als Geschenk von Pollin als Überraschung.
Geht mit 10 Batterien ( Babyzellen ) oder eben mit 1 Ampere Steckernetzteil.
AM/FM VHF und UHF. Der geht sogar erstaunlich gut. Raster und Kreis stimmen fast.
Auch wenig im inneren zu finden. Da werkelt ein großer Chip und ein paar Transistoren. das Radioteil ist auf einer extra Platine.

   

   

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#46
Hallo,

wie im Beitrag 36 schon angedeutet, habe ich mir meinen SECAM-Generator nochmals vorgenommen und nach dem Fehler im Netzteil gesucht. Alle aktiven BE ausgelötet und geprüft - die waren noch i.O. Ein paar Elkos wurden getauscht, Widerstände gemessen, alles wieder zusammengebaut und eingemessen. Jetzt macht er es wieder. Leider habe ich nicht die Farbkomponente mangels Fernsehgerät testen können. Werde da mal noch einen seit Jahren im Regal stehenden "Colormat 4516" hervorholen müssen. Ob der allerdings nach der langen Standzeit noch funktioniert - habe da meine Zweifel.

Jedenfalls kam es mir darauf an, den kleinen Samsung-TV zu testen. Nachdem noch ein Adapter für die Antennenbuchse am TV zusammengebaut war, habe ich probiert.
Der Generator liefert ein ordentliches Gitter- und Schachbrettmuster. Auch die Grautreppe ist da. Hier noch ein paar Belegfotos dazu.

   

   

   

   

   

Die sichtbaren Verzerrungen (Brummstreifen) auf dem Bild werden sicher durch das fehlenden, abschirmenden Gehäuse um den Generator verursacht.


Der SAMSUNG-TV hat bei mir mindestens 20 Jahre im Regal gestanden, ohne jemals ans Netz angeschlossen zu sein. Bei meiner jetzigen Überprüfung habe ich sogar festgestellt, dass im Batteriefach noch 6 Stück R14 lagen.  Nur zwei davon zeigten leichte Ausblühungen ohne die Kontakte des Batteriefaches geschädigt zu haben. Man kann mal wieder feststellen, früher wurden noch Qualitätsprodukte hergestellt und verkauft. Am Fernseher und auch am Rundfunkteil konnte ich keinerlei Fehler oder defekte Bauteile feststellen. Eben solide Arbeit. Soetwas kann man sich bei heutigen Produkten nur wünschen, meist aber vergeblich.

Beste Grüße
Jürgen
Zitieren
#47
...dann möchte ich mal meinen Beitrag dazu leisten und ein (hier in Deutschland) eher seltenes Gerät zeigen. Detailbilder kann ich noch ergänzen, wenn gewünscht, ich habe erstmal das genommen, was ich noch auf dem Rechner hatte.

Hier: JUNOST Z-440 D, russischer Farbkoffer aus den 80er Jahren mit Inline-Bildröhre.

Dieses Gerät gab es in der DDR nicht zu kaufen, dieser Empfänger hier wurde mal von einem russischen Studenten aus der SU mitgebracht.
Es empfängt nach der OIRT-Norm und natürlich in Secam.

Der Aufbau auf den Fotos diente zu Testzwecken, nach PAL D/K ließ sich ein (einwandfreies) s/w-Bild produzieren, in diesem Fall auch mit Ton, da der Ton-Bildabstand zu OIRT gleich ist. Da der kleine Modulator aber kein Secam kann, blieb das Bild s/w. Leider besitze ich keinen Secam-Farbgenerator, sodass ich das kleine Gerät bisher nicht in Farbe gesehen habe.


.jpg   IMG-20210223-WA0027 (Small).jpg (Größe: 16,65 KB / Downloads: 403)

.jpg   IMG-20210223-WA0029 (Small).jpg (Größe: 10,28 KB / Downloads: 403)

.jpg   IMG-20210223-WA0031 (Small).jpg (Größe: 12,29 KB / Downloads: 403)

Auf jeden Fall erhaltenswert, wie ich finde.
Zitieren
#48
Bitte beachten: https://radio-bastler.de/forum/forumdisplay.php?fid=103
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#49
Hallo Bastel- und Sammelfreunde

Ich stelle euch jetzt mal meinen Bestand an Portable-TV's vor:

1. Casio
           

Das Teil ist mit Verpackung und Anleitung vollständig.

2. Citizen
           
Leider ist hier die flexible Leiterplatte zwischen Gerät und Deckel gebrochen! (ist ja 'ne "Sollbruchstelle")

3. Panasonic TR-1001S
           
Ist eine Radio-TV-Kombi mit ! Digitaluhr ! und original Linse

4. TMK
               
Auch hier eine Radio-TV-Kombi mit original Linse
 5. Lenco
           

Ich hoffe, es sind ein paar optische "Schmeckerchen" dabei.
 Viele Grüße Peter
Die Deutsche Sprache ist FREEWARE, du darfst sie ohne Einschränkungen verwenden.
Die Deutsche Sprache ist nicht OPENSOURCE, du darfst sie nicht nach deinem Gutdünken verändern!
Zitieren
#50
Ich habe einen Casio TV-430 bekommen.
Nach dem Einschalten wirkt der Bildschirm grünlich und im Lautsprecher knarrt es. Schade, defekt. Sad

   
   
   
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#51
Hallo Uwe,
es sieht aus, als gebe es Kontaktprobleme am Display Flachbandkabel.
Evtl. siehst du es mithilfe gutem Licht und einer Lupe, nachdem die Rückwand ab ist.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#52
Hallo,

einen Casio habe ich auch noch. Es ist der Casio Modell TV 1400.
   
   
   
   

Viele Grüße aus Peine

Detlef
Jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn.
Zitieren
#53
Schau mal nach dem Helligkeitsregler. Wenn zu weit oder zu wenig wird der Bildschirm grünlich. Ist bei meinem auch so. In der Nähe des UHF/ VHF Modulator sollte ein Bild zu sehen sein.

   

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#54
Dann möchte ich auch mal meinen "Mini" zeigen.


.jpg   Fernseher Kuba Imperial Chico 017.jpg (Größe: 25,84 KB / Downloads: 85)

Ein kleiner roter Chico, der einwandfrei funkltioniert. Hab den Vorbesitzer dabei erwischt wie der den grad in eine Elektroschrott Tonne schmeißen wollte...wobei schmeißen wörtlich zu nehmen ist.  Konnte ihn überzeugen, mir das Gerät zu überlassen.

Es kamen von Ihm üblichen Sprüche, die heute so beliebt sind: "Wer hat denn noch...."  "Nicht mehr Zeitgemäß" und man könne damit ja eh kein Programm mehr empfangen  usw...

Er wusste auch nicht ob der noch funktioniert. 
Bei dem Kasten hab ichs einfach gewagt und hab ihn eingeschaltet...und siehe da:  Alles ok und mit einem für das alter verblüffend scharfen Bild.

Ich konnte nur nicht feststellen ob es sich um einen Kuba Chico oder von Imperial handelt..beide Geräte sind identisch und der Firmen Schriftzug fehlt...ebenso wie das Typenschild



   

viele Grüße aus Dorstadt
Privates Uhren- und Radiomuseum Dorstadt
Zitieren
#55
Ui! Schön. Die Kuba-Geräte sind ja nicht mehr so häufig zu finden!
Das wäre echt schade drum gewesen.

Ich habe hier wieder eine Ladung Universum FK100 (4Stück) und FK100R (2Stück) für ca. 30-40€ bekommen.
Die Teile waren in der berühmten Bucht feilgeboten und ich konnte einfach nicht wiederstehen.
Aus den FK100 lässt sich hoffentlich wieder ein vollständiger Apparat aufbauen.
Die Geräte sind teils gefleddert (Knöpfe, Antennen, Zierteile...), aber zum Basteln durchaus brauchbar, zumal vier oder fünf Geräte grundsätzlich funktionieren...
Smiley47
Zitieren


Gehe zu: