Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kofferradio Quelle Simonetta BT954
#1
Heute möchte ich wieder einen schönen Kofferempfänger zeigen. Das Gerät ist seinerzeit von Quelle unter dem Begriff Simonetta vertrieben worden. Ebenso wurde das Modell von Neckermann angeboten, mit einem anderen Gehäusebezug. Hersteller war die Fa. Südfunk. Das Gerät ist in einem ungewöhnlich guten Zustand. Die Antenne perfekt, wie neu, die Kunstlederbespannung ohne Beschädigung, die Chromleisten haben z. T. kleine Beulchen, aber verschmerzbar. Das Gerät spielt auf allen Wellen im Originalzustand. Leichte Probleme gibt es wie so oft, bei der Tastatur. Hier müssen die Kontakte gereinigt werden.

Hersteller/Marke: Südfunk, Marke: QUELLE GmbH
Baujahr: 1965
Modell: Simonetta
Typ: BT954 Art.-Nr. 09250
Transistoren: AF106 AF135 AF105 AF136 AF138 AF137 2SB54 2SB54 AC117 AC117
Wellenbereiche: Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle und UKW bis 104 MHz
Stromversorgung: 2 × 4,5 Volt oder 12V über Autoanschluß oder ext. Netzgerät mit 9V
Lautsprecher: 1 permanentdynamischer Lautsprecher
Gehäuse: Holz, Kunstlederbezug mit Unterfütterung
Abmessungen: 28,0 x 18,0 x 9,5 cm
Anschlussmöglichkeiten: Tonband, Plattenspieler, Kopfhörer, Autoantenne
Bedienmöglichkeiten: Lautstärkepoti mit komb. Ein/Aus Drehschalter und Hubschalter für die Tonhöhe, Wellenbereichstasten, Automatiktaste für UKW-AFC, Drehregler über Seilzug zum Drehko für die Senderwahl
Besonderheiten: UKW-AFC, geeichte Markierung für Radio Luxemburg im 49m Band
Gewicht: ca. 2,2 kg
Neupres: 185,00 DM

   

Auf der linken Seite befinden sich die Anschlüsse für Tonbandgerät und Plattenspieler. Fürs Tonbandgerät finden wir hier mal wieder diese Spezialbuchse, die wir schon einmal im Forum thematisiert hatten.

   

   

Die Bedienknöpfe von unten gesehen verraten uns das Material: Pekalit

   

Die offene Rückseite (der Rückdeckel wird mit nur einer großen Schraube gehalten). Alles sehr sauber und unberührt:

   

   

Schön gemacht ist der Batteriekasten. Ich dachte zunächst, es würde etwas fehlen, bis ich begriffen hatte, wie der Clip auf den Batterien befestigt wird. Zunächst werden die Metallzungen der beiden Flachbatterien in die Führungen des Batteriefachdeckels gelegt, dann eine Scheibe aus Hartpapier darübergelegt und zum Schluß ein Bajonettverschluss, der beim Drehen die Metallzungen auf die Kontakte des Deckels drückt.

   

   

   

Hier die Skala mit der Markierung für Radio Luxemburg

   

Das Radio hat einen guten Klang und sehr gute Empfangseigenschaften. Ich konnte sogar tagsüber über die eingebaute Ferritantenne auf LW einen Sender empfangen und auf MW Mehrere. Auf KW wimmelt es nur so von Sendern, dicht an dicht. UKW funktioniert auch sehr gut.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht  Big Grin
Zitieren
#2
Hallo,
das ist aber ein echt schönes Teil,
mit einem hochwertigen Aufbau...

Gruß
Rolf
Zitieren
#3
Ein schönes Reisegerät in zeitlos klassischer Form. Da war der Designer
bereits um viele Jahre seiner Zeit voraus.

Allerdings war auch der Preis von 185 DM für 1965 recht hoch. Dafür
mußte man zu der Zeit schon eine Weile sparen.

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
#4
Guten Morgen
Aus gg. Anlass, hole ich mal den alten Beitrag wieder hoch.
Ich war gestern in einem Gebraucht-Möbel-Laden und hab als kleines Dankeschön eine kostenlose Deko erhalten. Ich hätte noch mehr mitnehmen können aber es wurde nur das Neckermann Simonetta, da dieses Kurzwelle hatte. Es ist die Ausführung in Krokodil Optik - zum schreien. 
Zu Hause gleich mal geöffnet, oh Schreck, es wurde schon geschlachtet. Aber Glück im Unglück, es fehlte nur die Antenne und die Netzteilbuchse. 

Nun habe ich mal ein paar Fragen zum Gerät, bzw. zum Beitrag vom anton
Die beiden Drehknöpfe sind mit " Pekalit " erwähnt worden. Was ist das besondere dran?
Das Radio hat TA / TB Eingang ( DIN Buchse seitlich ) . Tasten sind nur LW MW AUTO KW und UKW. Welche Tasten muss man für den TA TB Eingang drücken ? 

Danke für eure Hilfe - Holger

   

   
Zitieren
#5
Moin Holger,
hier scheint es keinen Umschalter dafür zu geben.
Der TA/TB ein und Ausgang ist hier durch Widerstände miteinander gekoppelt.
Zwecks dessen Wiedergabe müsste dann eine Senderfrei Lücke gefunden werden.......leichtes AM/FM rauschen aber könnte störend wirken
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#6
...der Aufbau der Platine erinnert an Südfunk.Da hatte ich mal ein Gerät in Arbeit,bei dem man M und L gleichzeitig drücken mußte,um die TA-Buchse zu
aktivieren. Mir kommt das gerade in den Sinn,weil die Platine nahezu baugleich ist...
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Zitieren
#7
Guten Morgen harry
Danke für die Erklärung, muss ich mal testen. 
Bei dem Bild "  Hier die Skala mit der Markierung für Radio Luxemburg " vom anton, sind KW und UKW mit einem roten Punkt versehen. Ich dachte mir das die beiden gleichzeitig gedrückt den TA TB Eingang aktivieren. 
Gruß Holger
Zitieren
#8
Guten Morgen harry
Danke für die Erklärung, muss ich mal testen. 
Bei dem Bild "  Hier die Skala mit der Markierung für Radio Luxemburg " vom anton, sind KW und UKW mit einem roten Punkt versehen. Ich dachte mir das die beiden gleichzeitig gedrückt den TA TB Eingang aktivieren. 

Hier mal der Schaltplan, Danke an Bastelbube
Gruß Holger

   
Zitieren
#9
Die TA/TB Buchse ist hier immer aktiviert.
Um die Störgeräusche bei der Wiedergäbe zu minimieren, hilft es evtl. alle Tasten auszurasten.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#10
Pekalit ist nichts Besonderes, nur ein anderer Markenname für Bakelit. Der Begriff Bakelit war namentlich geschützt, also hat man die Materialzusammensetzung und Herstellungsweise kopiert und unter anderem Namen verkauft. Eigenschaften sind die gleichen wie bei Bakelit: Hitzebeständig, nicht elektrisch leitend und sehr hart.

Wenn ich mich recht erinnere (habe das Gerät nicht mehr), werden die beiden Tasten KW und UKW gleichzeitig gedrückt, um TA/TB zu aktivieren. Das wurde bei vielen Kofferradios so gemacht, um die Anzahl an Tasten zu reduzieren.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Die einzige, falsche Entscheidung die du treffen kannst ist, keine Entscheidung zu treffen.
Ich bin nicht DICK, ich bin nur zu KLEIN für mein Gewicht  Big Grin
Zitieren
#11
Hallo
Oki und Danke euch beiden. Ich werde es ausprobieren und berichten.
Danke anton für die tolle Erklärung. 
Gruß und schönen Sonntag - Holger
Zitieren
#12
Hallo,
Pekalit war ein Markenname des Spritzwerkes/Presswerkes Paul Kuhbier in Wipperfürth:


.jpg   Pekalit 1949.jpg (Größe: 112,97 KB / Downloads: 60)
Bildquelle: https://www.worldradiohistory.com/INTERN...949-11.pdf

Viele Grüße, Michael
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Photo Suche Hersteller und Typ eines Röhren Kofferradio dg1506 0 494 17.06.2023, 00:26
Letzter Beitrag: dg1506
  Akkord Motorette 62 Kofferradio anton 4 1.344 13.03.2022, 00:08
Letzter Beitrag: anton
  Kofferradio Südfunk K91692 anton 4 4.544 09.11.2021, 18:11
Letzter Beitrag: anton
  Kofferradio Körting Arosa Erhard86 5 2.132 01.08.2021, 12:54
Letzter Beitrag: DAU
  Kofferradio Steratrans R 2310 gertsae 3 2.211 10.04.2021, 22:39
Letzter Beitrag: Pitter

Gehe zu: