Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anzeige Yaesu FT707S
#1
Von einen Funkamateur hatte ich das YAESU FT707S mit der Fehlerangabe 1 Anzeige defekt bekommen.
Ich erwartete, das eine Anzeige den Geist aufgeben hat.
Große Überraschung nach öffnen des Gehäuses.
Da hat schon einer eine Reparatur versucht.
Ziemlich radikal einige Widerstände abgezwickt.
Nach dem ich das Schaltbild genauer untersucht habe, war mir klar, der Vorgänger hatte entweder wenig Ahnung oder kein Schaltbild.
Um den Fehler zu lokalisieren braucht er eigentlich nur den Stecker zu ziehen und mittels Widerstand die entsprechenden Leitungen auf Masse zu legen.
Wegen dem Multiplex-System der Anzeige er leicht überprüfen können, ob die Anzeigen in Ordnung sind.

   

   

Also IC ausgelötet

   

Es war schwierig das IC zu finden, da das Gerät schon über 30 Jahre alt war.
Über eine Internetseite konnte das bei einem sehr freundlichen User ein Ersatz zu einem vernünftigen Preis kaufen.
Leider lies mich der Zoll an die 20 Tage warten, bis er das Teil weitergab.

YAESU FT-101Z / FT-107 / FT-707 / FT-901 and FT-902
Counter IC: MSM9520RS Replacement Module


   

   
Lieber fünfmal scheitern als gar nicht probieren.
Viele Grüße aus Fraham
Helmut
Zitieren
#2
Helmut,
hast du Klasse gemacht, alle Achtung! Wieder ein gutes Gerät vor dem Untergang bewahrt.

Gut wenn man Ahnung und einen Schaltplan hat :-)

LG
Andrea
Zitieren
#3
Hallo Helmut,

prima gelöst, hätte nie gedacht das es für so ein spezielles IC eine pinkompatibele
Ersatzschaltung gibt.

Gruß
Frank
Zitieren
#4
Hallo Frank,
da sieht man wieder was Internet für eine gute Einrichtung ist.
Früher hätte ich tagelang CQ gerufen mit der Bitte um dieses IC bzw. um einen Nachbau.

@ Andrea
Ab und Zu habe sogar ich lichte MomenteAngel
Lieber fünfmal scheitern als gar nicht probieren.
Viele Grüße aus Fraham
Helmut
Zitieren
#5
hallo Helmut,

da scheint ja ein richtiger Insider am Werk zu sein :-)

wo bekomm ich 3SK74 für meinen Icom her? der hat mindestens einen kaputtgemacht

lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#6
3SK74 Hersteller NEC, MOS-N-FET-d, Dual Gate, VHF, 20V Idss>7mA, Up<3V Der Jaeger Ersatztype ist 3SK51

aus Jaeger Elektronik

guckst du 3SK74
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#7
hallo Dietmar,

leider wurden da L geliefert, die schmecken ihm nicht gut, der will 3SK74M
Es gibt diese Linsen in unterschiedlichen D-S Stromstärken.
Versuche mit BF961 + 981 waren ernüchternd, die mag er auchnicht.
So allmählich nervt mich dieses 781, wenn ich die verflixten Teile nichtmehr bekommen kann werd ich ihn plündern.
Es wär aber schade drum, bildschönes Afu-Fernseherchen is das, mit echter CRT

lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#8
Wow. Der IC-781 ist wirklich ein schönes Teil! Der könnte mir auch gefallen!. Hoffentlich wird er wieder!
Zitieren
#9
(29.05.2014, 16:55)Martin schrieb: hallo Helmut,

da scheint ja ein richtiger Insider am Werk zu sein :-)

wo bekomm ich 3SK74 für meinen Icom her? der hat mindestens einen kaputtgemacht

lG Martin

Hallo Martin,
warum wendest Du dich nicht an ICOM?
eine Reparatur dieser Geräte will gut überlegt sein, hierzu ist nur der Schaltplan notwendig, sondern auch die Erfahrung anderer mit der Reparatur.
Einzelkämpfer machen viel mehr kaputt als notwendig ist.
Das ist meine Meinung.
Wenn ich so ein Gerät repariere, ist die Zeit die ich in die Informationen über das Gerät stecke, mindestens 10 mal so groß als die reine Reparaturzeit.
Das soll keine Kritik sein, sondern nur eine Ansichtssache.
Lieber fünfmal scheitern als gar nicht probieren.
Viele Grüße aus Fraham
Helmut
Zitieren
#10
Martin ich habe noch einen neuen 3SK45 schaue doch mal in den Datenblätter ob der gehen würde.
Ist auch ein N-Kanal Dualgate Typ
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#11
Bei meinem Yaesu FRG 8800 fing das Display bei Einschalten an zu blicken. (Im Top Zustand vom DL2MBZ gekauft)

(Muss ein allgemeines Problem bei diesem Typ sein)
Vermutlich vom verstimmten PLL Oszillator durch thermische Drift.

Gesucht und gefunden.
Auf der Platine der abgeschirmte PLL Oszillator finden, dann auf höhe Antenneneingang hinter vier abstimmbare Spulen (2 Abstimmöffnungen)
Blechdeckel aufgemacht, Trimmerkondensator TC01 (Pos. exakt markiert)
Mit Abstimmbesteck TC01 leicht in beide Richtungen gedreht-nur wenig 2 mm.-
Anzeige blinkt nicht mehr.

Wer mal einen Kompletten Schaltplan besitzt, den nehme ich gerne.
Gruß
aus der Stadt der Rodgau Monotones
Georg



Zitieren
#12
Hast das schon Georg?
http://www.radiomanual.info/schemi/FRG8800_serv.pdf
Lieber fünfmal scheitern als gar nicht probieren.
Viele Grüße aus Fraham
Helmut
Zitieren
#13
SUPER, Helmut, da ist ein Schaltplan dabei. DANKE!Smiley20
Gruß
aus der Stadt der Rodgau Monotones
Georg



Zitieren
#14
hallo Richard,

ich hab in England 3SK74M entdeckt, die sind zwar unverschämt teuer ich nehm sie aber. Dann schaun wir mal weiter.

Jetzt mach ich erstmal an diesem hier weiter, der ist wenigstens warm Smiley47

   

hier liegt an: Komplettrestauration, C-Kur, und dem VFO muß das Herumeiern abgewöhnt werden.

lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Abgleich YAESU - FT-757GX (I) Hilfe erbeten Siemens78 6 390 24.01.2020, 11:48
Letzter Beitrag: Siemens78
  YAESU FT-707 S quitte 2001 4 1.419 17.03.2019, 12:12
Letzter Beitrag: Richard

Gehe zu: