Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rückmeldungen zum Treffen in Königs Wusterhausen am 09.07.2016
#1
Hallo,

muss sagen...hat gefetzt Smiley20 

musste leider vorzeitig weg, fand aber alle super nett und würde gerne beim nächsten treff wieder dabei sein.

mfg bernd
Zitieren
#2
Es war großartig.
Alles gut organisiert und eine dufte Truppe.

Fotos, Videos und mehr Eindrücke sollten in einem neuen Thread erfasst werden.
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#3
Auch mir hat es sehr gefallen, da mir aber die Zeit im Nacken saß, bitte ich um Entschuldigung das ich mich nicht in der großen Runde verabschieden konnte. Mein Dank gilt den Organisatoren vor allem unserem Andreas P . Vor ca. 25 Jahren war ich schon einmal an diesem Ort, geblieben ist von damals nur die Erinnerung an einen zuvor umgelegten Mast mit ca. 150m länge, eine geführte Runde gab es damals nicht, die heutige hat mir deshalb sehr gut gefallen, zumal Sie von "Alt gebackenen" Mitarbeitern geführt wurde.
Besonders beeindruckend fand ich den 1000 PS Diesel, dessen Geräuschemission ich leiser fand,, als z.B. den Lärm eines 26 PS Trabbis bei ca. 100 km/h
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#4
Hallo alle zusammen,
es war für Sylvia und mich ein sehr schöner Tag. Viele Forumsmitglieder haben wir kennengelernt, sonst nur per Thread, nun auch persönlich. Einfach toll! Vielen Dank an die Organisatoren. Der abschließende gemütliche Nachmittag verging wie im Fluge bei netten Gesprächen und Eisbecher. Smiley32
Wir sind dann gegen 19Uhr gen Heimat aufgebrochen und nach einer entspannten Fahrt ohne Staus und Behinderungen gut zu Hause angekommen.
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#5
Hallo,

ich habe mich wirklich gefreut, gestern dabei gewesen zu sein, vielen Dank an Ivan und Nikolai für die Mitfahrt, an Werner für den (100% passenden) Drehko und natürlich an Andreas_P für die fabelhafte Organisation.
Es war ein tolles Erlebnis, nicht nur viele Bekannte Gesichter, sondern auch viele, die ich seit Jahren nur online kannte, zu treffen.
Vielen Dank für die vielen schönen Radiogeschichten und dafür, dass ich Wolframs und Marks Meisterwerke mal im Original sehen konnte.
Natürlich war der Sender mit seinen historischen Anlagen, Gebäuden und dem Diesel(als er anlief habe ich mich gefühlt, wie ein Kind im Süsswarenladen) absolut sehenswert, gerade auch durch die Führung durch Fachleute, die damit seit Jahren vertraut sind.
Die Landluft, die Ruhe, Freundlichkeit und Entspannung, und die gute Bewirtung bei Hoenke haben alles richtig abgerundet.

Lieber Anton, alle haben Dich vermisst und hoffen, dass es Dir gut geht!

Viele Gruesse aus Berlin,
Jean
Zitieren
#6
Hallo an alle,
vielen Dank für die Organisation, ich musste leider etwas eher los mit meiner Harley. Bin nur Landstraße gefahren alles ohne Stau, man sieht so mehr von unserem schönen Land. Bin dann 20:30 Uhr wieder an der Talsperre Malter angekommen. Bis zum nächten Mal.
Grüße Falk
Grüße aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.
Zitieren
#7
Ich möchte mal mit ein paar Bildern vom Treffen beginnen:

   
Eine Serviette vom Wirtshaus, die Eintrittskarten und ein Flyer

   
   
Die Antennenmasten mit viel Wolken

   
   
Die Sendeanlage als Modell und unsere Führungsleiterin

   

   
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#8
Das Notstromaggregat im Sendermuseum - der letzte Diesel seiner Art.

   

   

   

   
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#9
Ich habe jede Menge Bilder gemacht, weitere werden folgen, hier erst mal der Diesel

Dieselmotor mit 1000PS



alle nochmals besten Dank fürs kommen und Klönen und und und Es war einfach nur Schön.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#10
Hallo,

Ute und ich sind nun auch wieder zu Hause.

Das Treffen fing damit an, dass wir hinter einem Auto geparkt hatten: Numemrschild PCL805: Wir waren richtig angekommen!

Es war sehr schön! Ja, es war schön die bekannten Radiofreunde wieder zu sehen und etliche bekannte erstmal zu sehen und einige erstmal richtig kennenzulernen. Es war eine sehr nette Stimmung und es waren schöne Gespräche. Der Treffpunkt incl. Museumbesuch hätte passender nicht sein können!

Herzlich Dank an Andreas und an Anton, den wir leider vermisst haben!

Ute und ich haben den Abend und den Sonntag dann noch am Scharmützelsee verbracht, wo wir zu zweit intensiv entpannt und noch besser gefrühstückt haben.

... wie heißt beim Ebay? Gerne wieder!
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren
#11
Hallo,

ja eine Röhrenbezeichnung lässt sich gut merken und als Potsdamer hat man bei Fernsehröhren eine Menge möglicher Kennzeichen.

Auch meine Sandra und ich sind wieder gut nach hause gekommen - war ja nicht weit. Vielen Dank an Andreas und Anton für Organisation und Information. Besser hätte es nicht klappen können. Obwohl ich das Museum eher öfter besuche, war wieder Neues zu entdecken.
Reale Treffen können durch Konversation im Internet immer nur ergänzt aber nicht ersetzt werden. Deshalb würde ich mich sehr freuen, beim nächsten Mal wieder dabei sein zu dürfen. Marks beeindruckende Aufbauten muss man live sehen, auch wenn er sich viel Mühe mit seinen Videos gibt. Die schöne Gestaltung der Geräte und ihre Funktionalität kann erst bei direkter Beschau wirklich erkannt werden.

Bilder habe ich diesmal keine gemacht (außer im eigenen Kopf) - es waren soviele Fotoapparate und Smartphones im Einsatz, dass ich mir die Bilder diesmal im Netz anschaue.

Übrigens, wenn Ihr mal sehen wollt, wie's beim Basteln im Museum aussieht:
http://www.funkerberg.de/museum/web-arch.../start.htm
http://www.funkerberg.de/museum/web-arch.../index.htm
http://www.funkerberg.de/museum/web-arch.../index.htm

Herzlichen Dank, wir freuen uns schon aufs nächste Mal

Sandra und Ingo.
Zitieren
#12
Hallo Ihr Guten  Smile

Ein schönes Wochenende geht zuende. Das Treffen hat uns (Petra & mir) auch sehr gut gefallen. Wir kamen nach einer entspannten Anfahrt
pünktlich um 11:00 Uhr vor "Hoenckes Altem Wirtshaus" an. Frank (Moschti) war gleich der Erste, den ich traf. So gingen wir hinein, und sahen etliche
bekannte sowie "neue" Gesichter. Nach und nach kamen die noch fehlenden Teilnehmer auch eingetrudelt. Das Wirtshaus kann man empfehlen, das Personal ist freundlich & kompetent, und das Essen schmeckte prima, die kochen wirklich lekker.

Zu 14:00 Uhr stiegen wir auf den Funkerberg, wurden durch eine nette Dame als Vertreterin des Museums herzlich und mit vielen Infos empfangen.
Das Museum hat mich schwer beeindruckt, tolle Technik, interessante Vorführungen (der 1000~PS~Deutz~Motor von 1935, das Hertz~Experiment),
und viele interessante Details & Anekdoten durch das führende Personal => große Klasse.

Überhaupt ist das Museum mit vielen Räumen liebevoll und fachkompetent eingerichtet. Radiosender, Radio~Geschichts~Stunde, kleine Röhrenradio~Sammlung, sowie eine tolle Röhren~Sammlung, Fernseh~Technik vergangener Jahrzehnte, Requisiten, Telephonie mit Mechanik
und Stöpseln (Fräulein vom Amt).

Es hat mir viel Spaß gemacht. Dieses Museum besuche ich bestimmt mal wieder.

Und die Gespräche und das schöne Beisammensein mit unseren Radiofreunden ist immer wieder ein Highlight.
Habe mich wirklich sehr zu Euch gefreut, DANKE  Rose

Ich möchte nun auch noch paar Bilder dazu beisteuern:

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

(es geht gleich weiter)
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#13
Hallo Freunde,

nun ist es schon wieder Vergangenheit unser Sammlertreffen in Königs Wusterhausen 2016. Durch 3 Staus auf der A 2 hatten wir uns verspätet. Als wir beim vereinbarten Treffpunkt, der Gaststätte "Hoenckes altes Wirtshaus" verspätet eintrafen, saßen schon eine Menge unserer Leute vor der Gaststätte und hatten es sich gut gehen lassen. Als ich dann aber in die Gaststätte kam, sagte man mir, die "Radioleute hört man schon". Auf einer Anrichte standen zahlreiche Offerten aus Radios, Telefonen usw. Der eingeschlagene Weg war also richtig. Dann - ich konnte es nicht glauben - der gebuchte Saal voll wie zu einer gut besuchten Hochzeit.

Allesamt gut aufgelegte Mitglieder unseres Radioforums mit teilweisem Anhang, die nur warteten, endlich den Funkerberg zu erstürmen. Oben angekommen erwarteten uns die freundlichen ehrenamtlichen Mitarbeiter des "Funktechnischen Museums Königs Wusterhausen" Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt

Los ging die Erkundung und die Besichtigung der alten Sendeeinrichtungen und natürlich als besondere Attraktion des Dieselaggregates im Keller des Senderhauses. Auch hier bekamen wir interessante Informationen der Maschinisten und sogar vom langjährigen Leiter der Sendestation.

Nach der Führung konnte man die sichtlich begeisterten Gesichter unserer Radiofreunde sehen. Es wurde dort vor Ort schon die fachlich kompetente Führung gelobt. In unserer Gruppe befanden sich einige Besucher, die über reichlich Erfahrung dieser Technik verfügt haben. Auch von ihnen gab es zusätzliche Informationen zum Thema Rundfunksender Ost und West.

Nach einer Verschnaufpause vor dem Gebäude - im Keller riecht es, wenn das Aggregat lief, stets nach Diesel - ging es dann zum gemütlichen Teil unseres Treffens zurück in die Gaststätte. Hier war es möglich, einige interessante Projekte vorzustellen.

Unser Semir hatte uns mit seinem neu entwickelten Modulator begeistert. Natürlich hatte auch der Mark wieder einige seiner Exponate vorgeführt.

Da es nun doch so warm warm, zogen wir ca. 40 Teilnehmenden es doch vor, vor der Gaststätte zu sitzen. In Anbetracht der doch so recht großen Besuchermenge schleppte das Personal immer mehr Tische und Bistrostühle an. Ja, der Verzehr war so immens, dass unser Bedienungspersonal schon manchmal nervös wurde.

So ab 19.00 Uhr lichteten sich dann schon etwas die Reihen. Einige unserer Freunde hatten noch anderweitige  Pläne und Verpflichtungen gehabt. Wir übrig gebliebenen sind dann zum Schluß wieder in unseren gebuchten Saal gegangen. Viele waren wir da schon nicht mehr.

Der harte, kleine Kern der übrig Gebliebenen (auch ich) zog dann in die Lobby unseres Hotels um. Nach ein paar Absackern beendeten wir dann unser Treffen in Königs Wusterhausen.

Laßt es mich so sagen: Ich habe mich über jeden Einzelnen von Euch, nebst Anhang gefreut. Eure Freude auf unsere gemeinsamen Stunden, die wir verbringen durften, hat mich sehr beeindruckt. Ihr wart wirklich Spitze!

Bitte, nehmt mir eins nicht übel: In dem Trubel ist mir manchmal wirklich nicht aufgefallen, wenn einige abgereist waren. Ich hätte mich sehr gerne von jedem einzeln verabschiedet. Aber das war mitunter nicht möglich.

Ja, das Auto von uns war auch wieder übervoll. Einige Arbeiten von unseren Sammlerfreunden habe ich mit nach Hause genommen. Dann hat mir unser Frank 2 Kartons mit interessanten Ersatzteilen geschenkt.

Worüber ich mich auch gefreut hatte, unser Mark hat mir eine sehr stilvoll gebaute Rahmenantenne geschenkt. Die wurde natürlich von uns noch eingehend getestet. Die mußte ich leider dem Frank (Moschti) mit geben, aber die bekomme ich ja dann von ihm und Karin bei einem Besuch von den beiden mit gebracht.


Ich möchte mich ganz herzlich bei Euch, die Ihr da gewesen seid, für Eure Teilnahme, für die freundlichen und lobenden Worte bedanken.  Auch habe ich mich sehr gefreut, viele von unseren neuen Mitgliedern kennen gelernt zu haben. Eine besondere Freude war, 2 Mitglieder unseres Forums persönlich begrüßen zu dürfen, die ich aus dem radiomuseum.org schon viele Jahre, leider nur über den Computer kenne.

Zum Schluß noch ein Wort des Dankes an Anton. Lieber Anton, Du hast mir ja nun mit einigen organisatorischen Hilfen dazu verholfen, dass unser Treffen eine so gute Resonanz bekommen hat. Auch dafür möchte ich Dir herzlich danken. Es war schade, dass Du an dem Treffen aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konntest. Auch Du hättest Deine Freude gehabt.  Im Namen aller unserer Freunde des Treffens wünschen wir Dir gute Besserung.

Was steht aus? Ich werde noch mal im Namen des RBF eine mail an das Sendermuseum Königs Wusterhausen schicken und mich für die Führung  durch das Museum bedanken. Den Wortlaut werde ich dann hier veröffentlichen.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#14
U (...es geht weiter.)


   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

=> Jo, auf meinem letzten Photo seht Ihr das Modell, wie das Gelände auf dem Funkerberg zu seinen Glanz~Zeiten aussah,
als es noch den "Antennen~Wald" gab  Rolleyes

Jo es waren tolle Erlebnisse, das Museum & das Treffen mit Euch lieben Radio~Freunden  Smiley48

Wenn ich daran denke, wie Andreas & ich vor über einem Jahr untereinander davon sprachen, wie es wäre, wenn wir uns auf
dem Funkerberg treffen würden. Ich meldete Interesse an, und dann kam Andreas auf die Idee, im Forum nach weiteren
Interessierten zu fragen. Ich staune, was für ein Riesen~Treffen aus der kleinen Idee geworden ist  Big Grin

Gaaaanz herzlichen Dank an Andreas & Martina  Rose
und an Anton für seine Unterstützung beim Organisieren  Rose

Schade, Anton, daß Du nicht dabei sein konntest. Ich wünsche Dir gute Besserung für Deine Gesundheit  Smiley20

An alle Teilnehmer des Treffens: Vielen Dank für diesen schönen Tag mit Euch!!!  Blush

Herzliche Grüße, von Peter aus Schwerin
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#15
P.S.: Man findet das Funkerberg~Museum auch im Internet:  >>> KLiCK <<<

Und wer mag, kann sich dort im >>> Gäste~Buch <<< eintragen,
ich hab es gestern Abend selbst auch schon getan.

Herzliche Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#16
Liebe Freunde,
Ich bin halt nicht der beste im Sachen schreiben, aber möchte trotzdem hier meine Freude teilen, es war ein sehr gelungener Ausflug. Man hat einiges dazugelernt, die Museumssammlung war sehr interessant, die Sende Vorrichtung mit den gewaltigen Rõhren und die Gescichte. Die Dieselvorführung war auch beeindruckend. Diese Machine die wie ein Klavier arbeitet, 1000 kW/h liefert bei nur 70 l Diesel pro Stunde hat mich fasziniert.
Aber das schönste dabei war die Radiofreunde persönlich kennenzulernen, festzustellen dass in Adern das mit gleichen Virus infizierte Blut læuft, egal welcher Beruf, Alter etc.
Persönlicher Lob an alle, die ihre Geräte vorgeführt haben - Semir, Mark, Scotty, Harald..., an die die Bastelteile geschenkt haben. Vor allem werde ich mich an die netten Unterhaltungen erinnern, hier muss ich vorsichtig nur paar Namen nennen wie Andrea, Franz,2 x Andreas, Dietmar, Ingo, Semir, Mark, natürlich Peter, Harald, Moschti, etc. etc.
Dicker Lob an die Organisatoren, leider war Anton nicht da, aber Andreas hatte alles unter Kontrolle.
Und jetzt hat man schon mehr Freunde und das dank euch alle und dank des Forums.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#17
Hallo Freunde,

was habt Ihr nur wieder für schöne Bilder gemacht. Da brauchte ich meine Kamera überhaupt nicht auspacken.

Ich habe eben im Namen unseres Forums eine nette mail an das Funkerberg-Team geschickt. Ich hoffe, das so in Eurem Sinn verfaßt zu haben.

Sehr geehrtes Funkerberg-Team,
 
bereits Anfang des Jahres hatte ich, gemeinsam mit Ihnen, eine Führung unserer Freunde des Radio-Bastler-Forums (RBF) zum 09.07. d. J. durch Ihr Museum geplant. Vergangenen Samstag war es dann so weit. Wir wurden von Ihnen in 2 Gruppen unterteilt, die dann zeitgleich, ohne aufeinander zu treffen, durch das Museum geführt wurden.
 
Alle beiden Gruppen wurden von Ihnen nach einer netten Begrüßung mit viel Kompetenz durch das Museum geführt. Höhepunkt, wie kann es anders sein, war natürlich die Vorführung des Diesel Aggregates. Hier erhielten wir ausführliche Informationen des ehemaligen Stationschefs der Funkerberg's. Auch die Maschinisten, die uns dann das Aggregat in Aktion vorführten, waren sehr nett und versorgten uns mit zahlreichen Informationen.
 
Nach dem Besuch Ihres Museum habe ich wirklich nur positive Meinungen gehört. Viele sagten auch "Hier waren wir nicht das letzte Mal". Ich persönlich habe Ihr Museum seit der Gründung schon einige Male besucht. Trotzdem gibt es immer wieder etwas neues zu entdecken. Natürlich wird derzeit in unserem Forum eifrig über Ihr Museum diskutiert. Auch sehr schöne Bilder, die  einige Mitglieder mit eigenen Kameras gemacht haben,  wurden bereits veröffentlicht.  Ich denke, dass Der Bekanntheitsgrad Ihres Museums durch den Besuch sicherlich noch erhöht wurde.
 
Für heute bleibt mir nur, mich im Namen des Radio-Bastler-Forums für die netten Stunden in Ihrem Museum und mit Ihren Kollegen zu bedanken. Ich denke, dass wir uns demnächst mal wieder sehen werden. Achja, und wenn Sie der Bericht interessiert, dann schauen Sie doch mal rein in unser Forum.
 
Mit freundlichem Gruß
 
Andreas Peukert
 
Radio-Bastler-Forum
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#18
Smiley20 Smiley32 Smiley14 Smiley20 Smiley32 Smiley14

vielen vielen Dank Andreas, genau in meinem Sinne
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#19
Ja ihr lieben,
es ist immer wieder schön mit euch persönlich dem Hobby zu frönen.
Auch wenn uns mal wieder die Zeit im Nacken weiter getrieben hat, waren doch die gemeinsamen Stunden eine tolle Sache Thumbs_up 

Es bleibt mir nur noch zu sagen, nach dem Treffen ist vor dem Treffen Smiley53  ...
... und wir sehen uns im Oktober in Pleinfeld  Smiley32
Viele Grüße
Andrea

Röhren(Radios,Verstärker) - ich brauch sie nicht, so sprach der Rabe,
es ist nur schön wenn ich sie habe.
Zitieren
#20
Ein schönes Treffen war es wieder. Karin hatte es auch sehr gut gefallen.
Viele gute Eindrücke hat es uns hinterlassen und viele Radiofreunde neu und persönlich kennen gelernt.
Andreas_P hat das alles sehr gut organisiert. Ich weis ja wie viel Arbeit und Nerven in der Organisation drin steckt. Danke an allen beteiligten. Einiges wurde auch getauscht und wie immer fährt man mit mehr zurück, als man loswerden wollte. Smile   Karin hat sich dann zum Schluss noch das Tefifon ausgesucht. Da ja dort einige Kassetten mit Schlager dabei waren. Das muss aber erst mal warten, bis das Wetter zur Restauration einladen wird.
Ich muss auch Uli da noch anschreiben. damit er weis das es jetzt sicher bei mir steht. Klar die Kohle muss ja dann auch dorthin.
 
Hier anschließend noch ein paar Bilder, viel ist ja gezeigt worden.

   

   

Hier trafen dann die ersten Radiofreunde ein, zum Schluß reichten dann die Platze kaum aus, es waren dann doppelt so viele Leute von uns.

   

Drinnen im Wirtshaus wurde es auch sehr eng.

   

   

Von diesen Funkempfängern hätte ich auch gerne welche mitgenommen, aber die waren leider unverkäuflich.

   

   

Hier im Modelausschnitt mal eine kleine Übersicht, wie es mal ausgesehen hatte. diese Modelle sind von den Mitarbeitern uneigennützig selbst gebastelt worden. Ein schönes Andenken an die Zeit der ganzen Sendeanlage.

Der Motor war ja eine Wucht, hätte nicht gedacht, das er im Original so groß ist.
Hier mal ein Vergleich eines Kolbens von einem Standard Automotor ( steht auf dem großen Kolben oben auf ) und dem aus dem Deutz Dieselmotor. Freundlicherweise hatte sich Karin als Größenvergleich zur Verfügung gestellt. Smile

   

Wir werden jetzt nochmal am Donnerstag-Freitag beim Andreas_P einfliegen und alles nochmal Review passieren lassen. Hardy wird auch kommen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  2020 - 100 Jahre Rundfunk aus Königs Wusterhausen ingo 16 766 13.08.2019, 09:05
Letzter Beitrag: Dietmar
  Treffen Elektronikbegeisterter in Mainz 2019 Siemens78 30 2.017 07.07.2019, 19:54
Letzter Beitrag: Siemens78
  Treffen Radioverrückter Oktober 2018 in Mainz - Revival! Siemens78 44 6.502 28.10.2018, 21:17
Letzter Beitrag: saarfranzose
  hier bitte nur Teilnehmerliste des Treffen 2018 Dietmar 55 6.346 29.06.2018, 13:45
Letzter Beitrag: Christoph
  7.05.2017 Funkerbergbörse in Königs Wusterhausen ingo 13 2.976 07.05.2018, 14:16
Letzter Beitrag: Peter-MV

Gehe zu: