Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leuchtturm
#1
Moin,

kleinere Gehäuse aller Art stammen bei mit mittlerweile alle aus dem 3D Drucker. Man kann da so schön enstprechende Befestigungspunkte etc. gleich mit ausdrucken und die Löcher passend in die Frontplatte setzen.

Völlig unerwartet steht Weihnachten vor der Tür und ich hänge etwas hinterher mit dem Wunsch der Chefin Smiley18  Ok, es sieht schon nicht schlecht aus, aber die Farbe fehlt noch, Fenster und Türen müssen noch "eingebaut" werden, aber die Innenbeleuchtung und Leuchtfeuer sind fast fertig. Achja, Fahnenmast und Fahne fehlen auch noch.

   

Gesamthöhe mit Fahnenmast 50cm.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#2
Sieht schon schön aus, der Leuchtturm. Wie sieht es denn bei all diesen (gerade den etwas größeren) Modellen mit dem Kosten/Nutzen Verhältnis aus. So einen Leuchtturm kann man ja auch für relativ kleines Geld fertig kaufen. Ist das Drucken unter Einrechnung von Material, Geräteabnutzung und Strom da tatsächlich billiger?
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~

Zitieren
#3
Ja, Anton, diese Rechnung will man doch meistens beim "Spielen" nicht wissen. Hier möchte man doch Kreativ selbst gestalten und machen. Das ist wie bei den Radios. Wenn ich als Hobbybastler bei Reparaturen einen Stundenlohn nehmen würde, wäre ich vielleicht reich. Das läuft doch alles unter Spass an der Freud.
@Peter, toll geworden, und für die Chefin, das ist Anspornung genug.
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#4
Das sehe ich genauso wie Dietmar. Aber grob überschlagen braucht so ein Drucker bei angenommenen 250W/h Stromkosten bei angenommenen 0,30€/kwh und geschätzten 20h Bauzeit Strom für ca.1,50€ + geschätzte 200g Material für max. 5€. Für ein Hobby darf man das nicht rechnen. Ein Radio mit 60W Leistungsaufnahme rechnet sich dann auch nicht...

Meint Frank
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#5
Moin,

da aschließe ich mich Dietmar an. Klar kann man soetwas fertig kaufen, aber selbstgemacht ist irgendwie schöner und da sieht man dann darüber hinweg.

Frank, Du liegst daneben. Bei großen Objekten verschätzt man sich schnell, insofern habe ich diesmal jedes Teil gewogen und auch den Stromverbrauch gemessen.
Nur für Filament und Strom sind grob € 17,-- auf der Strecke geblieben, Druckzeit insgesamt knapp 56 Stunden. Hinzu kommt noch Geräteverschleiß, Farbe und die Elektronik.
Ob sich das im Endeffekt rechnet ist mir egal, es macht Spass und liegt auf jeden Fall nicht völlig daneben.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#6
Danke für die präzise Antwort Peter!

Es lag mir fern, die Sinnhaftigkeit in Frage zu stellen, da habt Ihr mit Euren Vergleich zum Radiohobby allgemein uneingeschränkt Recht. Ich wollte nur mal wissen, mit welchen Kosten man hier zu rechnen hat. Manchmal ist halt der Vergleich schon zu Rate zu ziehen. Beispiel: Ich hatte vor einigen Wochen im Dienst einen dicken Packen Farbkopien zu erstellen. Nach Kostenvergleich kam ich darauf, dass die 1000 Seiten Farbkopien im Copycenter deutlich billiger waren, als wenn ich sie mit dem Firmenkopierer gedruckt hätte (und die Zeit am Kopierer zu stehen, konnte ich mir auch sparen).
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~

Zitieren
#7
Moin Anton,

so habe ich das auch nicht aufgefasst. Die Frage ist absolut berechtigt.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#8
Sehr interessant, dachte die Drucker wären schneller. Das ist dann also nix fürs Wohnzimmer wenn das Tage lang mit Geräuschen rum eumelt.
Klar Anton, Copyshops haben ganz andere Maschinen wie wir Privaten. Da wird die Kohle mit der Masse am Auftragsvolumen gemacht.
Grüße aus Steinborn Stadtteil von Eisenberg / Rheinland - Pfalz
Gery



Zitieren
#9
Die Dauer des Druckes kann beeinflusst werden, je nach Slicer und Infill-Grad bzw. Muster. Vorschübe sind auch einstellbar.
Dann ist noch die Option, das zu druckende Teil in mehreren Teilen zu drucken. Es gibt einen Eiffelturm, der aus mehreren Teilen besteht, dann aber auch eine Höhe von ca. 50 - 60 cm hat.
Aber schon kleine Teile dauern mitunter um die 1,5 bis 2 h.
Viele Grüße 
Philipp
Zitieren


Gehe zu: