Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Headshell TK 12 für Dual
#1
Moin zusammen,

im Zusammenhang mit der Restauration von alten Geräten wird der 3D-Druck mittlerweile gerne zur Ersatzteilgewinnung heran gezogen.
Es gibt da sicher noch viel Entwicklungspotenzial und wir "spielen" hier alle mehr oder weniger mit den Möglichkeiten.

Demnächst kann ich eine Dual HS21 in Empfang nehmen, bei der leider der TK fehlt.
Nun habe ich das Glück gehabt für kleines Geld ein TK12 samt CDS 660 in den Kleinanzeigen zu finden.
Doch leider hat die Post es wohl verschlampert, denn ich warte nun seit dem 23. November auf die Lieferung...
So habe auch ich aus der Not heraus mal wieder etwas ausprobiert, schließlich brauche ich ein TK12.

Das Ergebnis hängt zur Zeit statt des Originals an meinem Dual 1015 aus der HS31.
Pulverdruckverfahren, Druckzeit etwa 25 Minuten, Nachbearbeitung notwendig (infiltrieren, polieren, bei Bedarf lackieren)
Die Kontakte habe ich aus Büroklammern gebogen, möchte ich aber noch durch entsprechende Bleche ersetzen.
Die Kontaktstecker sind aus einem alten Druckerkabel "extrahiert" und gekürzt.
Die Kabel am TK sind eigentlich etwas zu dick, hatte aber keine dünneren da.

Mich würde interessieren, wie sowas z.B. in ABS gedruckt ausschaut. Philipp hättest du Lust/Zeit das zu testen?


   

.jpg   TK12_1015_2.jpg (Größe: 156,03 KB / Downloads: 243)
   
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#2
Hast ein File für mich?
Im Nachbarforum gibt es ja schon ein riesen Thema, dass ich interessiert verfolge, aber hab noch kein File gefunden.
Würde das auch gerne mal umsetzen. TK12 ff. sind ja schon richtig teuer.
Japp, interessiert mich.
Zitieren
#3
Vagabund schrieb:Im Nachbarforum gibt es ja schon ein riesen Thema, dass ich interessiert verfolge...

Das dachte ich mir...

Vagabund schrieb:Japp, interessiert mich.

Das dachte ich mir auch...

Vagabund schrieb:Hast ein File für mich?
Ja, habe ich. Muss mal das richtige raussuchen, dann kriegste ne Mail...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#4
Sodale, mal einen Vormittag Arbeit angehängt.

Kleine Vorgeschichte. Das TK12 ist die Headshell (welche man bei Dual-Plattenspielern leicht auswechseln kann) für z.b. den Dual 1019. Der Dual 1019 kam als Nachfolger zum 1009 so etwa 65/66 auf den Markt. Verbesserungen bzw. Neuerungen fanden in der Mitlaufachse, dem Anti-Skating und dem Tonarmlift statt. Parallel dazu kamen dann auch die Verstärker CV1 und CV2 kurz hintereinander.

Die Headshell wird aufgrund des Alters des Plattenwechslers 1019 schon recht selten, obwohl es verschiedene Ausführungen davon gab. Je nach installiertem Tonabnehmer hatte das TK wieder eine andere Bezeichnung.

Hier wird in der Community schon daran gearbeitet, Ersatzteile zu produzieren. Wir hier, sind also nicht die einzigen und Martin ist da sicher schon weiter im Thema, als ich.
Mein erster Versuch ist aber eher funktional, als optisch ansprechend. Man kann es in den Tonarm einklicken und es hält stabil.

Versuch 1, gedruckt in PLA auf der Seite liegend mit Support:

   

   

   

Der 2. Versuch ist schon in Arbeit, auf der Oberseite liegend ohne Support.
Zitieren
#5
Könnt ihr mir die Datei zukommen lassen dann versuche ich das Teil mit einem Industriegerät ausdrucken zu lassen.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#6
@Richard, Email ist raus.

2. Versuch, File für FDM ohne Nase auf der Oberseite. Liegend auf der Oberseite gedruckt.
Sieht schon besser aus.

   

   

   

Allerdings denke ich dass meine Settings irgendwie nicht gut eingestellt sind. Ich probiere jetzt aber noch was aus.
Zitieren
#7
Hat vieleicht einer so ein Originalteil das wäre natürlich das Non Plus Ultra.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#8
Habe leider nur 2 und die hängen an den Spielern.
Vielleicht hat Martin noch eines übrig.
Aber die Dinger sind so selten und werden auch schon meist für 30€ aufwärts gehandelt.
Zitieren
#9
Da wäre dann die Frage kannst du so ein Teil abmontieren und mal 3 Wochen daruf verzichten?
Hat vieleicht einer so ein Originalteil das wäre natürlich da Non Plus Ultra.
ich würde da gerne einen absoluten Fachmann im Original draufschauen lassen.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#10
Holla, das ging ja schnell. Hast du nix zu tun Philipp?

(20.12.2016, 13:33)Vagabund schrieb: Habe leider nur 2 und die hängen an den Spielern.
Vielleicht hat Martin noch eines übrig.
Aber die Dinger sind so selten und werden auch schon meist für 30€ aufwärts gehandelt.

Übrig? Big Grin Du bist gut. Dann würde ich mich nicht so abmühen eines nachzubauen...

Ich habe ja auch nur zwei, wobei ich auch mal 3 Wochen drauf verzichten kann.
Leider sind meine Versanderfahrungen gerade etwas negativ beeinflusst worden. Ein Totalverlust reicht mir. Wenn, dann nur versicherter Versand. Aber dieses Jahr nicht mehr. Erstmal muss sich der Posttransport wieder auf normales Niveau einpendeln. Oder läuft dein Profi weg, Richard?

Meine PLA-Modelle sehen auch nicht besser aus.
Wichtig ist halt die "Klick-Aussparung", da muss einfach die Kontur passen. Hast du mal ein System eingeklickt?
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#11
Mein Profi läuft nicht weg und ich habe auch keine Not.
Dieses Jahr wäre sowieso warscheinlich nichts mehr gegangen.
Aber man kann ja sowas für das nächste Jahr ins Auge fassen.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#12
(20.12.2016, 15:29)Richard schrieb: Mein Profi läuft nicht weg und ich habe auch keine Not.
Dieses Jahr wäre sowieso warscheinlich nichts mehr gegangen.
Aber man kann ja sowas für das nächste Jahr ins Auge fassen.

Ja, ins Auge fassen ist gut, da bekomme ich gleich feuchte Augen... AUA *$%&&$  Smiley26

Späßlein...

@Richard, finde ich gut und toll, dass Du uns da unterstützt. Großserie wird es sicher nicht, aber es macht Spaß, mit solchen seltenen Teilen zu experimentieren. Sollte jemand so ein Teil brauchen, dann könnte man es ja recht schnell nachfertigen. Darum interessiert mich das. Wenn Du jemanden hast, der das profi-mässig macht, dann wäre es mal interessant, herauszufinden, was wirklich machbar ist und bis wohin man gehen kann.

@Martin, ja, heute habe ich Zeit, bin ja schon im Urlaub, da kann man zwischendurch schon mal sowas durchwinken. Momentan ist es bei mir so, wenn ich etwas nicht sofort angreife, bleibt es mitunter Monate liegen. Selbst heute hatte ich während des Druckens meinen kleinen Sohn auf dem Schoß, ihn fasziniert der 3D-Drucker schon, aber da heisst es trotzdem noch Rundum-Entertainment und das multitasking-mäßig. Abgesehen davon, ich sagte schon, das TK12 zu drucken ist ein Thema, was mich brennend interessiert. Nun muss ich erstmal einen abgebrochenen Haken des Socken-Joe's meiner Frau entwickeln und nachdrucken, den sie gerade abgerissen hat.

Edit: Mir ist gerade aufgefallen, ich hab nur ein TK zum Klicken und davon auch nur ein System zum Klicken. Wenn mir das bricht, dann steh ich komplett da. Mein bestes TK von den 3en, die ich gedruckt habe, brauchen aber auch definitiv nacharbeiten. Die Kontur zum Klicken ist zwar da, aber alles ist etwas knapp, das bräuchte etwas "freischleifen".
Zitieren
#13
ja und und wird das was? Die Drucker sind doch noch nicht ausgereift! Also ich warte da mal lieber.
Grün statt Braun
Gruß aus der Pfalz
Gery



Zitieren
#14
(20.12.2016, 15:29)Richard schrieb: Mein Profi läuft nicht weg und ich habe auch keine Not.
Dieses Jahr wäre sowieso warscheinlich nichts mehr gegangen.
Aber man kann ja sowas für das nächste Jahr ins Auge fassen.

Dann fassen wir mal...

Vielleicht schaffe ich morgen noch mal einen Druck...
Letzte Chanche für dieses Jahr.

Gery, Interesse? Musst dich wohl bis nächstes Jahr gedulden.
Außerdem ist der Druck ja noch nicht alles.
Im Nachbarboard der Dualesen/Dualisten gibt es dazu mehr.

Also, Forzetzung folgt...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#15
Joa Gery, das wird, das wird... Nur vom Warten ist noch niemand reich geworden.  Wink
Zitieren
#16
Ich werfe die Tage noch einen kompletten 1019 mit Zarge und Haube in die soziale Verkaufsaktion. Da sind dann auch Headshell und System dabei. Den kann ja einer von Euch schnappen und das Headshell dann vorübergehend zur Verfügung stellen... Den 1019 habe ich von Dietmar (DiRu) geschenkt bekommen.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#17
(20.12.2016, 23:45)Anton schrieb: Ich werfe die Tage noch einen kompletten 1019 mit Zarge und Haube in die soziale Verkaufsaktion. Da sind dann auch Headshell und System dabei. Den kann ja einer von Euch schnappen und das Headshell dann vorübergehend zur Verfügung stellen... Den 1019 habe ich von Dietmar (DiRu) geschenkt bekommen.

Habe vermutlich die nächsten Tage kein Internet. Hoffentlich verpass ich das nicht. Ansonsten: Nehm ich...
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#18
Du hast ne PN!
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#19
Ja, da hab ich Gottseidank mal wieder gepennt.  Smiley26
Zitieren
#20
Moin,

Smiley63 Schlaf dich aus...
Bin auch gespannt, was da kommt. Ist bis dato "Die Katze im Sack", mal sehen, wie er daher kommt.
Ist aber ganz sicher nicht falsch. Der 1019 ist schon 'ne Hausnummer. Freu mich schon...

Zurück zum Thema.
Gestern habe ich nochmal den 3D-Drucker strapaziert, bevor der in den Weihnachtsurlaub geht.
Teile sehen ganz gut aus. Jetzt habe ich es mal mit Blechkontakten versucht.
Sind, da "frei Hand" mit Spitzzange und Pinzette gebogen leider nicht ganz gleichmäßig geworden, haben den "Brummtest" aber problemlos bestanden.
Das geht mit mehr Ruhe aber vermutlich noch besser (sollte es jedenfalls), wobei mir das eigentlich schon zu klein ist...
Auf dem Bild ist das TK noch nicht poliert, dann sieht das deutlich besser aus.
Vielleicht schaffe ich morgen noch Kabel und Stecker...

Für ne Kleinserie ist das aber echt zu viel Handarbeit. Drucken, entpulvern, infiltireren, polieren, Bleche schneiden, biegen, kleben, löten,...
Das ist mal wieder nur möglich, weil es halt "Hobby" ist, ansonsten kauft man sich besser eins für 50€, was aber kaum einer tun würde. 
Wenn es direkt aus dem Drucker fertig wäre, wäre es völlig ok. 20min drucken und die paar Gramm Pulver sind nicht das Ding.
Egal, macht Spaß und ist interessant.

   
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren


Gehe zu: