Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips Monitor Videoüberwachung
#1
Bei einem Bekannten sind die Überwachungs- und Steuermonitore CRT in die Jahre gekommen.
Multiplex-System mit 12 Kameras und gegensprechen
Zur Zeit sind 2 Monitore ausgefallen Zeilentrafo defekt. Werden repariert.
Ich würden gerne auf neue LCD Monitore (TV Geräte) umrüsten.
Dazu sollen die zwei zusätzlich in den Monitoren eingebauten Baugruppen in ein separates Gehäuse eingebaut werden.
An dem Videoausgang (FBAS) der Menü und Steuerplatine für den Kontrollmonitor ist wohl das Bild der im Moment angesteuerten Kamera zu sehen aber nicht das Onscreen-Menü zur Steuerung.
Dieses Menü ist nur am Hauptmonitor zu sehen und wir diesem über RGB zugeführt (siehe Anlagen).
Folgendes Problem habe ich.
Bei einem Scart-Anschuss habe ich ja RGB-Eingange und der Steuereingang (Pin11 von der Steuerplatine) hätte ich auch.
Aber mir fehlt jetzt mir fehlt nun das Vertikal und Sandcastle Signal und für den Scart das Synk-Signal.
Hat jemand eine Idee oder bin ich auf der falschen Spur.
Schaltpläne gibt es natürlich keine nicht mal vom Monitor.

   

   

   

   

   

   

   


.pdf   tda2579a_260573.pdf (Größe: 141,12 KB / Downloads: 27)


.pdf   TDA3505-NXP.pdf (Größe: 134,37 KB / Downloads: 30)
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#2
Hallo Richard,
ich kenne mich zwar nur wenig in der Flat- Screen- Technik aus, aber ich glaube nicht, dass Du so ohne Weiteres damit die VRT- Monitore ersetzen kannst. Ich vermute, dass Du keine der Röhrentechnik äquivalenten Synchronsignale vom Matrixprozessor des Flatpanels geliefert bekommst, da die Panelmatrix mit digitalen Row- und Column- Signalen arbeitet, währenddessen die VRT rein seriell und analog (1Vss) entsprechend der horizontalen und vertikalen Ablenkung des Elektronenstrahls arbeitet.
Weiterhin gibt es bei Flatscreen- Fernsehern/Monitoren an der Scart- Buchse einen RGB- Signaleingang, aber der dient als reiner Videoeingang und nicht als schneller Overlay- Eingang für Zusatzdienste, wie Videotext, o.ä.. Diese Mischung oder besser Multiplexung wird im Matrix- (Haupt-) Prozessor digital vorgenommen. An diese Stelle kommt man wahrscheinlich mit analogen Signalen von außen gar nicht ran!
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#3
Wolfram ich denke da müssen wir mal Telefonieren ich kann in 5 Minuten mehr erklären als in 1 Std. schreiben.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren


Gehe zu: