Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SABA 336GWL
#41
Servus.
Ich habe das gleiche Radio, allerdings mit mattschwarzem Rahmen, sehr guter Skala und internen Beschriftungen in italienisch. Ist wohl eine Exportversion.
Mit herzlichen Grüssen aus Trient
Volker

Wer mehr über meine Basteleien wissen möchte, kann meine Web Seite besuchen.


Zitieren
#42
Hallo Volker,

ach bitte, kannst Du uns das Radio nicht mal vorstellen. Mich würde das mal interessieren, wie das aussieht. Smiley61
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#43
Zum Abschluss noch zwei Bilder vom fertigen Radio.

   

   
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#44
Hallo Thorsten,

ja, da haben wir doch den perfekten Tausch gemacht. Dein Radio ist toll, meins auch. Tja, was will man mehr?
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#45
(26.06.2018, 18:43)Andreas_P schrieb: Hallo Volker,

ach bitte, kannst Du uns das Radio nicht mal vorstellen. Mich würde das mal interessieren, wie das aussieht. Smiley61

Servus,
Klar doch, auf die Schnelle hier ein Bild, nächste Woche muss ich mein Arbeitszimmer putzen, da muss ich eh alles rausräumen, dann mache ich mehr Bilder.

   
Mit herzlichen Grüssen aus Trient
Volker

Wer mehr über meine Basteleien wissen möchte, kann meine Web Seite besuchen.


Zitieren
#46
Hallo Volker,

das ist doch mal ein Service. Danke Dir. Ob das evtl. mal einer schwarz übersprüht hat?
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#47
Interessant die beiden Saba Varianten. So in der schwarzen Rahmenvariante habe ich den noch nie gesehen.
@ Thorsten, das Radio ist wieder sehr schön geworden.
Radiogrüße Detlef

Wer nicht mit dem zufrieden ist was er hat, wäre auch nicht zufrieden mit dem was er hätte, wenn er es haben würde.
Zitieren
#48
(27.06.2018, 10:29)Andreas_P schrieb: Hallo Volker,

das ist doch mal ein Service. Danke Dir. Ob das evtl. mal einer schwarz übersprüht hat?

Servus,
Dachte ich zuerst auch, aber der Lack ist alt und knallhart. Ich habe mal das SABA Emblem abgenommen, auch darunter ist es schwarz.
Vielleicht passte man das Exportgerät auf den Geschmack der "Schwarzhemden" an, Benitos faschistische Partei hier in Italien. Big Grin
Mit herzlichen Grüssen aus Trient
Volker

Wer mehr über meine Basteleien wissen möchte, kann meine Web Seite besuchen.


Zitieren
#49
Hallo Freunde,

aus gegebenem Anlass muss ich noch einmal auf ein konstruktives Merkmal an diesem Empfänger zu sprechen kommen. Ein Neumitglied schrieb mich unter PN zu diesem Gerät an.

Es wurde gefragt: Welche Aufgabe hat dieser Trimmer, oder Quetscher? Das ganze bezog sich auf seinen SABA333 WL, der aber genau diesen variablen Kondensator wie dieser 336 GWL besitzt. Hier mal das Schaltbild mit dem markierten Kondensator:

   

Für mich sah das anfänglich aus, wie eine Art 2. Rückkopplung.

Was macht man, bei solch einer Schaltung, wenn man sich nicht sicher ist? Richtig, man wendet sich an unsere Fachleute, die das erklären können. Hier in diesem Fall Dietmar (DiRu) und Hans K.. Euch beiden schon mal vielen Dank für die sachkundige Hilfe.

Warum - so fragt man sich - bin ich nicht über diese "Einrichtung" gestolpert? Ihr wißt, ich befasse mich eingehend mit den Schaltungen, die ich gerade restauriere. Aber diese hier habe ich schlicht weg übersehen.

Obwohl - ich habe sie unwissentlich mit fotografiert. Schaut mal das eingekreiste Teil:

   

Jetzt fragt man sich natürlich, wie sieht das im Detail aus? Ist das nun ein Trimmer, oder ein Quetscher oder, oder?

Wie Ihr jetzt ja weiter oben erfahren habt, hat dieses Gerät der Thorsten (Gasherbrum) mit mir getauscht. Ich bekam den SABA 335 WL. Lieber Thorsten, nur Du kannst hier zur Aufklärung beitragen. Ob Du das Chassis noch mal frei legst und uns konkrete Einzelheiten zu dem Teil zeigst?

Das wird sehr interessant werden.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#50
(04.07.2018, 18:50)Andreas_P schrieb: Hallo Freunde,

aus gegebenem Anlass muss ich noch einmal auf ein konstruktives Merkmal an diesem Empfänger zu sprechen kommen. Ein Neumitglied schrieb mich unter PN zu diesem Gerät an.

Es wurde gefragt: Welche Aufgabe hat dieser Trimmer, oder Quetscher? Das ganze bezog sich auf seinen SABA333 WL, der aber genau diesen variablen Kondensator wie dieser 336 GWL besitzt. Hier mal das Schaltbild mit dem markierten Kondensator:
Hallo Andreas,

wenn ich das richtig sehe, verkürzt der Trimmer den Drehko des zweiten Kreises (Kondensatoren in Reihe = veringert die Kapazität). Damit kann man den Gleichlauf der zwei Kreise einstellen.
Gruß
Alex

M(Ende) gut - alles gut! Smile
Zitieren
#51
Menno, vor einer Woche hatte ich das ganze Gerödel auseinander. Aber ich werde versuchen, das zeitnah zu erledigen...
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#52
Hallo Thorsten,

na, ich wußte doch, dass ich mich auf Dich verlassen kann. Evtl. kommt die Erkenntnis auch Deinem Radio zugute.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#53
(04.07.2018, 20:55)Mendefreund schrieb:
(04.07.2018, 18:50)Andreas_P schrieb: Hallo Freunde,

aus gegebenem Anlass muss ich noch einmal auf ein konstruktives Merkmal an diesem Empfänger zu sprechen kommen. Ein Neumitglied schrieb mich unter PN zu diesem Gerät an.

Es wurde gefragt: Welche Aufgabe hat dieser Trimmer, oder Quetscher? Das ganze bezog sich auf seinen SABA333 WL, der aber genau diesen variablen Kondensator wie dieser 336 GWL besitzt. Hier mal das Schaltbild mit dem markierten Kondensator:
Hallo Andreas,

wenn ich das richtig sehe, verkürzt der Trimmer den Drehko des zweiten Kreises (Kondensatoren in Reihe = veringert die Kapazität). Damit kann man den Gleichlauf der zwei Kreise einstellen.
Oh, ich hatte den Knotenpunkt am Gitter der zweiten Röhre übersehen - aber keine Art Rückkopplung da die Verbindung zum Gitter und nicht zur Anode geht. Aber irgendwas sollte es doch mit dem Gleichlauf zu tun haben. Ich bin gespannt, auf die Antwort der Experten.
Gruß
Alex

M(Ende) gut - alles gut! Smile
Zitieren
#54
Halo zusammen,

je nach Polarität der Spule, links im Bild, ist das eine Neutralisation
der HF Stufe....
Man hat hier eine zusätzliche Wicklung gespart und die Koppelwicklung
genommen.


Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#55
"je nach Polarität der Spule, links im Bild, ist das eine Neutralisation"

Das ist auch meine / unsere Vermutung. Aber nun wollen wir noch die Untersuchungen von Thorsten abwarten.

Allgemein gilt:
Wenn die Stufen eines Zweikreisers auf einander koppeln (nicht so stark, daß das Radio ins Schwingen gerät), ergibt sich eine zweihöckrige Durchlaßkurve. Je nach Größe der Verkopplung können die Höcker recht weit auseinander liegen. Dann bekommt man in einem solchen "Störfall" einen Sender an zwei Stellen auf der Skala "herein". Das ist heute mit einem "Heimsenderchen" leicht überprüfbar.
Zur Kompensation dieser Verkopplung wird dann eine Neutralisation benötigt. Da das Radio damals von einem Künstler designed wurde, ist es schon denkbar, daß es Probleme mit der Verkopplung der beiden Stufen gab.
   

Quelle: "Menzel, W.: Saba, Die Produktion von 1924 - 1949, GFGF, Schriften zur Funkgeschichte, Bd. 5, Walz, 1995"

MfG DR
Zitieren
#56
Hier geht es zum Sachverhalt weiter:

https://radio-bastler.de/forum/showthrea...878&page=2
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren


Gehe zu: