Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Widerstand Gleichrichter
#1
Moin zusammen!

Ist es sinnvoller, den/die Schutzwiderstand/-stände bei Verwendung von IN4007 anoden- oder kathodenseitig zu installieren? Beide Varianten sind im Netz zu finden...
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#2
(29.04.2017, 09:09)Gasherbrum schrieb: Moin zusammen!

Ist es sinnvoller, den/die Schutzwiderstand/-stände bei Verwendung von IN4007 anoden- oder kathodenseitig zu installieren? Beide Varianten sind im Netz zu finden...

Thorsten,
das ist sowas von egal, denn ich glaube immer noch daran, das in einer Reihenschaltung durch beide Bauelemente der gleiche Strom fließt. Unabhängig von der Reihenfolge der Einzelelemente. Big Grin Big Grin
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren
#3
Danke Wolfram! Deine Erklärung leuchtet auch mir jetzt ein.  Smiley53

Nochwas: Ich möchte zu den Dioden jeweils einen C zur Brummkompensation parallel schalten. Genügen da 3300pF? Die hätte ich als spannungsfeste Entstörkondensatoren im Fundus.
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#4
(29.04.2017, 09:45)Gasherbrum schrieb: Danke Wolfram! Deine Erklärung leuchtet auch mir jetzt ein.  Smiley53

Nochwas: Ich möchte zu den Dioden jeweils einen C zur Brummkompensation parallel schalten. Genügen da 3300pF? Die hätte ich als spannungsfeste Entstörkondensatoren im Fundus.

Na klar!
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kondensator mit Widerstand & 4 Anschlüssen xy-maps 5 579 17.09.2019, 22:44
Letzter Beitrag: Pitter

Gehe zu: