Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loewe Opta Globus 548 Luxus
#1
Hallo Freunde,

als der Dietmar (DiRu) und der Henning  im Februar bei uns waren, brachte der Henning ein bedauernswertes Radiogehäuse mit. Es war von o. A. Gerät. Der Lack war rissig und grau und das Gehäuse sah recht schäbig aus.

Das Gehäuse habe ich in restauriertem Zustand dem Henning, zur Übergabe in Nauen versprochen. Wie aber nun den Altlack entfernen? Lappen mit Nitro-Verdünnung funktioniert hier nicht.

Nun habe ich mich zur selben Methode, wie unser Dietmar, aus dem Sauerland entschieden. Entfernung des Altlackes mit Abbeizer. Die 50 er Jahre Lacke lassen sich am besten damit entfernen.

Ich habe da eine feste Marke, die wurde mir mal vom Holz- Restaurator vom radiomuseum.org empfohlen. Der Abbeizer wirkt sehr gut. Wer aber denkt, das ist in einem Gang erledigt, der irrt. Nach der 1. Anwendung war schon einiges an Lack verschwunden. 2 weite mußten erfolgen.

Schon beim Abbeizvorgang zeigte sich, was sich unter der schäbigen Lackkruste für ein tolles Furnier verbarg.

Nach jedem Abbeizvorgang habe ich das Gehäuse mit Stahlwolle und Verdünnung abgerieben. Das Gehäuse war irgendwann restlos von der alten Lackschicht befreit. Jeder, der den Altlack auf diese Weise entfernt, muss etwas Geduld mit bringen. Aber es macht sich bezahlt.

Vor vielen Jahren habe ich solche Schichten ausschließlich mit Schleifpapier entfernt. Furnierdurchschliffe und sehr grobe Riefen im Furnier waren die Folge.

Das Gehäuse vom Henning wurde nur zum Schluß mit feinster Stahlwolle abgeschliffen. Das Furnier war recht glatt. Eine sehr schöne Voraussetzung zum Lackauftrag.

Als ich mich mit Henning in Verbindung setzte, wie er das Gehäuse endlackiert haben möchte, suchte er sich eine Behandlung mit Hartöl aus.

Ich war selbst erstaunt, was da wieder für ein schönes edles Radiogehäuse entsteht.

Leider habe ich natürlich mal wieder keine Bilder vom Anfangszustand gemacht. Vielleicht haben wir Glück und der Henning hat da noch etwas zum beisteuern.

Lieber Henning, du hast mir ja nun schon einiges zum Wiedererstehen des Radios gesagt, vielleicht kannst Du hier mal weiter machen. Ich bringe immer mal Bilder vom Fortgang der Gehäusebearbeitung.

   

Hier mal das komplett entlackte Gehäuse. Der Abbeizer hatte noch eine tolle Wirkung. Die Zierleisten wurden wieder richtig blank.

   

   

Hier sieht man, wie elegant dieses Gehäuse mit der Hartöl-Politur wieder wirkt. Da kommt ja bis zur Fertigstellung noch einiges drauf.
Henning, das war die beste Wahl.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#2
Klasse Andreas  Maus

Sieht richtig gut aus  Smiley53

Viele Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#3
Ja, danke für's Lob, Peter. Aber das hatte ich schon wieder längst vergessen.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Loewe Opta Apollo 32065W Chrissi-r 8 261 07.07.2020, 13:23
Letzter Beitrag: Chrissi-r
  "Dünner" Klang am Loewe-Opta Magnet 735W Peter-MV 91 28.621 28.03.2020, 21:46
Letzter Beitrag: Peter-MV
  loewe opta meteor 54 crashgo 21 1.710 14.02.2020, 11:25
Letzter Beitrag: crashgo
  Bella Luxus 5714W wolfer1952 25 2.047 23.12.2019, 20:40
Letzter Beitrag: wolfer1952
  LOEWE OPTA MAGNET 5725W - UKW-Oszillator schwingt nicht ELEK 16 1.571 08.12.2019, 15:00
Letzter Beitrag: ELEK

Gehe zu: