Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Telefunken E863 - Service-Unterlagen gesucht
#1
Hallo beisammen,

heute konnte ich in Liederbach bei der Börse einfach nicht an einem E863 vorbeikommen. Dieses Gerät bewundere ich schon lange und so wechselte ein solches Exemplar mit defektem Zähler aber funktionierendem Empfang den Besitzer. Der Preis lag nach kurzer Verhandlung unter 150€.

Nun habe ich versucht einmal einen Blick ins Innere zu werfen, aber das Teil ist so vollgestopft und so zugebaut, dass ich nicht weiß, wo ich mit der Demontage anfangen soll.

Soviel ich weiß, lassen sich die obere und untere Hälfte des Chassis trennen.

Wie dem auch sei - ich suche für den Boliden die Service-Unterlagen. Leider konnte ich im Netz nichts dazu finden.

Wenn von Euch jemand ein Manual zur Verfügung stellen könnte oder einen Tipp für eine Bezugsquelle hätte, wäre ich sehr dankbar.


Viele Grüße,
Daniel
Zitieren
#2
Hallo Daniel,

schau mal bei
www.rainer-foertig.de nach.
Er bietet für einen Telefunken E 863 KW / 2 Unterlagen Beschreibung und Service an.
Vielleicht ist das ja für Dich brauchbar.
Der Preis ist aber happig,liegt bei €46,10.

Sonst ist mir nur noch Helmut Singer bekannt,aber ob der Unterlagen hat?

Schönen Sonntag.
Gerhard DF5GG
Zitieren
#3
Hallo Gerhard,

vielen Dank für den Tipp. Das Manual wird anderswo noch teurer angeboten (fast 90€).

Vielleicht finde ich in Friedrichshafen noch was Passendes...

aktuell sieht es mit dem Gerät so aus:
Inzwischen habe ich den Empfänger mit 5m Draht als Antenne in der Werkstatt getestet. Parallel dazu kontrollierte ich die Empfangsfrequenz mit der Yaesu FT-757GX an der Mini-Whip (ist im Garten montiert). Demnach scheint der Empfänger an sich gut zu funktionieren. Lediglich der Zähler steht immer bei 99,750.0 MHz.
Das Chassis lässt sich nach Entfernen von 9 oder 10 Schrauben und dem trennen von 4 oder 5 Coax-Steckverbindern in seine obere und untere Hälfte teilen. Dem "Herz" des Zählers konnnte ich allderings noch nicht näher rücken. Wenn mir der Aufbau klar wäre, hätte ich vielleicht schon etwas machen können...

Ein anderes Problem ist der Betriebsstundenzähler- und Lüfterteil. Dieser ist mit einem breiten Mehrkontaktstecker (Tuchel?) und einem dreipoligen Stecker mit dem Netzteil des Empfängers verbunden. Der Empfänger lässt sich nur zusammen mit dem Zusatz betreiben.
Da es den Empfänger aber auch ohne dieses Zubehör gab, muss es irgendeine Möglichkeit geben, ihn auch so zu betreiben. Vermutlich werden auf dem breiten Stecker Kontakte durchgeschaltet, die ansonsten am Gerät gebrückt sind.

Alle Regler und Schalter arbeiten ohne Kratzen oder Aussetzer. Ich konnte ein paar QSOs auf 80 und 40 meter empfangen...
Zitieren
#4
Hallo Daniel,

habe auch noch was gefunden das interessant für Dich sein dürfte.

http://www.ebay.de/itm/331729342849
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unterlagen NST-Telefone (Elektronik) dj7lv 0 1.562 16.08.2016, 20:56
Letzter Beitrag: dj7lv

Gehe zu: