Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elta Weltempfänger WR1000RZ
#1
eher schon ein Mini-Empfänger. Neu in Verpackung. Ein Händler bot mehrere dieser Modelle zu einem lächerlichen Preis an. Vielleicht Konkursmasse oder Rückläufer, ich weis nicht wie diese Elektrogeräte den Weg zum Flohmarkt finden. Ich hab gleich mal 2 Stück mitgenommen.

   

   

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
#2
Ich frage mich auch manchmal, woher die neuwertigen Sachen auf den Flohmarkt landen. Meine Frau hat sich letztes Jahres ein OVP Senseo Kaffeeautomat gekauft. Funktioniert einwandfrei. Unglaublich!
Gruß!
Ivan
Zitieren
#3
(15.01.2018, 10:13)navi schrieb: Ich frage mich auch manchmal, woher die neuwertigen Sachen auf den Flohmarkt landen. Meine Frau hat sich letztes Jahres ein OVP Senseo Kaffeeautomat gekauft. Funktioniert einwandfrei. Unglaublich!

manchmal fallen Sachen vom LKW Angel

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
#4
manchmal fallen Sachen vom LKW  Angel

Gruß
Wilhelm
[/quote]

...auf gefederte Matratze Big Grin
Gruß!
Ivan
Zitieren
#5
ich denke nicht das die Händler einen illegalen Weg gehen. Sie tauchen immer wieder auf mit frischer Ware. Der Organisator der Märkte würde das in dem Rahmen nicht dulden.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
#6
Hallo zusammen,

könnte schon sein, dass das sogenannte Versicherungsschäden sind!

Wenn der Stapler beim Auf-/Abladen unsanft an den Umkarton einer kompletten Pallettenladung kommt, sind ja nicht gleich alle Geräte kaputt.

Wir haben hier im Nachbarort einen Werkzeughändler, der mit solchen 'Versicherungsschäden' handelt.


Grüße

Martin
Zitieren
#7
Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich mal dieses kleine Gerät für ca. 12€ in einem M-Markt erworben.
Es könnte die 'Schwester' oder der 'Bruder' von Jupp's Gerät sein.
Einen kleinen Unterschied gibt es allerdings,der UKW-Frequenzbereich beginnt schon bei 76MHz.

   
   

Herzliche Grüße
Robert
Zitieren
#8
die beiden dürften wirklich gleiches Innenleben haben. 76 - 90MHz ist der Bereich für Japan. Irgendwo dürfte eine Codierung stecken um den Bereich umzuschalten.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
#9
Was wäre denn bei diesem Gerät der Frequenzbereich TV 4-5 ? So könnte man schauen welches Zielgebiet der Hersteller im Auge hatte.
BTW: Sind das Geräte mit einem Si-DSP Chip? Dann könnte man da noch einiges mit Basteln!
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
#10
Hallo zusammen,

in Japan geht die UKW-Frequenz ja von 76MHz bis 90MHz.
Irgendwo habe ich mal gelesen,dass die Empfänger auch bis 108MHz gehen dürfen.
Von 90-108MHz wird dann der Fernsehton übertragen (TV 4-5).

Herzliche Grüße
Robert
Zitieren
#11
Wie ist denn der Empfang im KW-Bereich? Ich hatte mal vor Jahren so ein ähnliches Gerät und auf KW schlug hier und da ein UKW-Sender durch.
Kann auch sein, dass unser Fernsehturm unser Tal zu sehr überstrahlt....
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#12
Ich habe gerade mal (20 Uhr) die einzelnen KW-Bänder durchgetestet.
Das kleine Ding hat einen erstaunlich guten KW-Empfang,zumindest hier bei mir (Süd-Hessen).
Ein 'Durchschlagen' von UKW-Sendern konnte ich nicht feststellen.

Herzliche Grüße
Robert
Zitieren
#13
(17.01.2018, 21:37)Bernhard45 schrieb: Was wäre denn bei diesem Gerät der Frequenzbereich TV 4-5 ? So könnte man schauen welches Zielgebiet der Hersteller im Auge hatte.
BTW: Sind das Geräte mit einem Si-DSP Chip? Dann könnte man da noch einiges mit Basteln!

ich hab mal eins geöffnet. Der zentrale Chip ist ein CXA1691BA. Bei den Franzosen hab ich eine Schaltung dazu gefunden. So ähnlich könnte das Elta auch aufgebaut sein:


.jpg   cxa1691.JPG (Größe: 79,31 KB / Downloads: 193)
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
#14
Ahh da ist im Signalweg also nix mit DSP. Wahrscheinlich ist die Digitalanzeige dann auch einfach nur ein Frequenzzähler. Vielen Dank Jupp fürs lüften des Geheimnis.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
#15
ich ergänze mal noch um 2 Bilder der Platinen. Das Gehäuse ist nicht gut zu öffnen, und es geht auch nicht ohne Spuren. Wie heute auch bei Bildschirmen oder Handys üblich ist es zusätzlich zu den Schrauben auch noch geklammert.

   

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Don't grow up. It's a trap!
Zitieren
#16
(21.01.2018, 16:17)saarfranzose schrieb: Das Gehäuse ist nicht gut zu öffnen, und es geht auch nicht ohne Spuren. Wie heute auch bei Bildschirmen oder Handys üblich ist es zusätzlich zu den Schrauben auch noch geklammert.

Frei nach der Signatur, die mal ein Mitglied hier verwendet hat, oder noch verwendet:

"Nachdem man das Gehäuse kaputtgemacht hat, weiß man, wie es aufgeht" Big Grin

Es ist aber auch ein Unsitte, dass die Gehäuse oft so verschlossen werden, dass man nicht mehr sieht wo die Klammern sitzen und es keine Ausparung mehr gibt, wo man einen Hebel ansetzen kann-, oder die Haltenasen nach innen drücken kann.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#17
(22.01.2018, 05:14)Anton schrieb: Es ist aber auch ein Unsitte, dass die Gehäuse oft so verschlossen werden, dass man nicht mehr sieht wo die Klammern sitzen und es keine Ausparung mehr gibt, wo man einen Hebel ansetzen kann-, oder die Haltenasen nach innen drücken kann.

Mittlerweile sind einige Gehäuse auch gar nicht mehr zu öffnen. Da bleibt nur die Chance es von oben zu versuchen. Ich hatte in diesem Fall Glück. :-)

http://reinsch-online.de/Hobbie/Sonstige...sc_340.htm

Gruß... Hotte
Zitieren
#18
Das Interessante ist ja, das diese kleinen Empfänger unter verschiedenste Namen verkauft wurden.
Ich habe einen, der hat fast die identische Platine innen verbaut, wie Jupp es gezeigt hat.
Nur das eben alles Analog ist. Selbst das Gehäuse ähnelt einigen anderen Geräten.
Der Empfang ist auf allen Bereiche sehr gut.

Also gut aufheben, man weis ja nicht ob man es doch noch braucht. Smile

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#19
Da hab ich auch noch Einen von Clatronic:

   

Das Teil ist aber wirklich grottig: die Tasten haben sämtlich Kontaktprobleme und die Sendersuche wird zu echten Mutprobe, besonderns bei KW!
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#20
Brrrrr.... Clatronic..... mich schüttelts. Ich hatte Geräte dieser "Marke", halten kaum zwei Jahre, selbst in unbenutztem Zustand (ein mal auf Funktion getestet) eingelagert, als ichs gebraucht habe ging nichts mehr, natürlich nach Ablauf jeglicher Gewährleistungsansprüche.

Freundliche Grüße,
Arnold
Eine ECC83 und zwei EL84 reichen vollkommen aus für einen gewaltigen Stereo-Röhrenverstärker Smiley34
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Russischer Weltempfänger Ozean (Okean) 214 Bernhard45 12 4.295 12.03.2018, 13:27
Letzter Beitrag: Wellenjäger-02
  Amerikanischer Weltempfänger - Zenith Royal Trans-Oceanic 1000D Bernhard45 33 4.168 07.01.2017, 20:15
Letzter Beitrag: Bernhard45
  Elta 3503 saarfranzose 2 841 23.05.2016, 09:34
Letzter Beitrag: klammi

Gehe zu: