Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Isophon Fama Lautsprecher(Zinkpest)
#1
aus einem Dachboden hab ich den Freischwinger von 1935 gerettet, der Halter mit  ist aus Zinkguß wo Magnet und Spule befestigt werden

Bedauerlicherweise hat die Zinkpest zugeschlagen und den Halter stark deformiert so das alles klemmt und nicht mehr funktioniert.

Schön wärs natürlich wenn Jemand sowas hätte, oder  Rat weis ??



   

   

   

   
erst Denken dann Arbeiten

Josef
Zitieren
#2
Hallo Josef,

au weia!

Ich fürchte, da wirst Du die Halteteile nachfertigen müssen.

Im ersten Ansatz würde ich es mit Messing versuchen, dort können dann die Halte- und Stützwinkel aufgelötet werden.

Möglicherweise kann aber auch ein Kollege mit einem 3D-Drucker helfen.


Grüße

Martin
Zitieren
#3
Ja Martin, 
mir wird nichts anderes übrig bleiben Messing oder Alu was nicht Magnetich beeinflusst. Warte aber noch eine Weile, es kommen noch mehere Flohmärkte heuer ! Idea

einen Fräser fällt mir momentan nicht ein ?
erst Denken dann Arbeiten

Josef
Zitieren
#4
Könnte man das konstruktiv vereinfachen
Und dann aus Platten als Einzelteile zusammen Schrauben
Zitieren
#5
Ich habe den hier liegen Josef, der ist aus Pappe, wenn du was gebrauchen kannst??

   

   

   

   
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#6
das Angebot nehm ich Dankend von Dietmar an, irgendwie werd ich das Ding hinbekommen.
einen 3D Spezialisten werd ich nicht gleich auftreiben ?
erst Denken dann Arbeiten

Josef
Zitieren
#7
Hallo Josef,

das sollte auch als 3D-Druck nachzufertigen sein. Entweder in Kunststoff oder Pulverdruck.
Die Wandstärken sind scheinbar nicht so schrecklich dünn und man hat auch Platz für Anpassungen.
Dazu braucht man aber erstmal ein 3D-Modell des Trägers, also ein Zeichnung mit allen, bzw. zumindest den funktionsbestimmenden Maßen.
Wenn du also eine Zeichnung/Skizze machen kannst, könnte ich einen Druck probieren.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#8
Danke Martin, werde eine Skizze machen was einige Zeit in Anspruch nehmen wird.
erst Denken dann Arbeiten

Josef
Zitieren


Gehe zu: