Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Telefunken Schatulle mit Dual-Plattenspieler
#1
Hallo Freunde,

vor Jahren trieb es mich zu unserem örtlichen Antikladen. Als ich mich so umschaute, fand ich eine Telefunken-Plattenspieler Schatulle, ähnlich eines Brotkastens. Das Gerät war aus den 30 ern. Darauf konnte man schließen, weil sich vorne in der Klappe ein Lautstärkenregler befindet. Der ist für Geräte mit hochfrequenter Lautstärkenregelung gedacht. Da diese Geräte in den 30 ern modern waren, läßt sich also auf das Baujahr schließen.

Ich hatte schon öfter mal solche Plattenspieler. Sie spielen leider nur Schellackplatten und nach jeder Platte sollte man die Tonnadel wechseln. Ich gab daher diese Geräte immer wieder weiter.

Als ich dieses Schatulle sah, kam der trödler und sagte, die ist verbastelt. Und richtig. Da saß ein dual-Einfachplattenspieler drinnen. Ja, das war genau das, was ich suchte. Eine historische Plattenspieler-Schatulle mit einem Dual-Plattenspieler aus den 50 ern. Das Ding ging sofort ins Auto.

Zu Hause wurde der Plattenspieler sofort an meine Siemens-Kammermusik-Schatulle angeschlossen. Der Plattenspieler lief zwar über die Jahre. Aber nur so leidlich. Die 78 er Umdrehung ging noch. Aber die anderen Geschwindigkeiten liefen nicht gut. Die Platte blieb im spiel plötzlich stehen. Auch war die Mono-Wiedergabe recht verzerrt.

Was lag also näher, als unseren Plattenspieler-Experten Anton zu fragen, ob er das Ding nicht mal für mich brauchbar herrichten kann. Anton schrieb mir, schicke her das Ding und ich mache das.

Kurz nach Weihnachten im vergangenen Jahr kam der Plattenspieler. Nun wartete er bis vorletze Woche auf seinen Einbau in die Telefunken-Konsole. Aber wohin erst mal mit dem Gerät. Vorher stand es auf der Kammermusik-Schatulle. Ja klar, man stellte diese Teile doch teilweise unter das Tischradio.

So stellte ich es unter meinen SABA 455. Das paßt schon mal. Nachdem alle Anschlüsse hergestellt waren, kam der Probebetrieb. Toll!!! Der Plattenspieler läuft perfekt. Besser geht es nicht. Auch Venyl spielt der Plattenspieler.

Ich habe noch Platten aus der Anfangszeit der LP. Auf meinen hochwwertigen, neuen Plattenspieler mag ich die nicht mehr legen. Aber hier sind die sehr schön abzuspielen.

Hier kann man nur sagen,Anton, vielen, vielen Dank für Deine fachmännische Unterstützung. Ich habe schon immer alles elektrotechnische bearbeitet. Hauptsächlich im Röhrenbereich. Aber die Elektromechanik, wie Plattenspieler, oder gar Tonbandgeräte sind mir ein Graus.

Tja und dann bekam ich vom anton noch ein Geschenk überreicht, das mich sehr erfreute. auch dafür vielen dank. Aber schaut selber.

Hier mal die Schatulle mit dem Telefunken-Regler

   

Paßt doch gut, das SABA-Radio auf dem Plattenspieler. Klar, das Radio steht etwas hoch.

   

   

Die Größe der Plattenhülle würde eher auf Schellack schließen lassen.

   

Hierüber habe ich mich sehr gefreut.:

Radioknöppe und Stecker. Danke Anton!

   

   

Wer Genaueres über die Schatulle oder den Dual-Plattenspieler weiß, nur her damit.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#2
Wunderschön! Danke fürs zeigen. So was mag ich - schön und kompakt.
Und was Anton macht, Respekt - mir geht es genau so. Radiotechnisch kein Problem, aber Plattenspieler - Mechanik KopfWand
Gruß!
Ivan
Zitieren
#3
Hallo Andreas,

boah - super! Smiley20 

So etwas habe ich noch auf dem Such-Radar. Allerdings einen noch älteren Spieler ausschließlich für 78er Schellacks. Das könnte z.B. Deiner Siemens Schatulle bei mir daheim äußerst gut stehen.
---
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet...Dirk
Zitieren
#4
Der Plattenspieler ist ein Dual 270 Einfachspieler aus 1952, hat 3 Laufgeschwindigkeiten, 3-stufigen Klangschalter (zum Ausblenden von starken Nebengeräuschen, z.B. alter Platten) und einen Kristalltonabnehmer Dual CDS1. Dieses Modell ist heute nicht mehr so oft zu finden.

Die Schatulle könnte von einem Telefunken T.P.64 stammen:
https://www.radiomuseum.org/r/telefunken_tp64tp6.html
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#5
Eine schöne Kombination! Prima das Anton Dir den Plattenspieler überholt hat. Zum schonenden Abspielen der Schellacks sicher genau das Richtige aber ich trage mich doch mit dem Gedanken mir mal so eine originale Vorkriegsschatulle anzuschaffen. Allerdings weiß ich nicht genau was ich da nehmen soll. Bei einigen machen die Tonköpfe Probleme, bei anderen die Laufwerke (Zinkpest).
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ludewig Schatulle ? Morningstar 55 20.807 12.11.2019, 23:01
Letzter Beitrag: Morningstar
  Dual Plattenspieler Party Stereo 1004 SV20 Drehdich 9 3.889 01.08.2016, 23:19
Letzter Beitrag: Anton
  Dual Plattenspieler 1003, 1004 und 1008 und Zubehör Uli 27 19.647 29.07.2016, 11:40
Letzter Beitrag: Anton
  Plattenspiel-Schatulle Typ PS 52GW Menuett Morningstar 10 7.132 05.11.2015, 02:04
Letzter Beitrag: Kellerkind

Gehe zu: