Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Telefunken Opus 2430
#61
Hallo Peter,
zwecks intensiver Reinigung der Fassungspins verwende ich Pfeifenreiniger, die ich mit Oszillin einsprühe und entweder durch die Fassung ziehe, falls hinten offen oder zumindest mehrmals ins Loch stecke, wenn's dann beim wackeln der Röhre immer noch kracht, entweder noch einmal reinigen oder versuchen die Pinfedern vorzuziehen.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#62
Eventuell auch mal nach den braunen Kohlemassewiderstaenden suchen und durchmessen. Sind häufig welche mit Werten zwischen 100k und 470k, die bei mir in verschiedenen Geräten hochohmig waren und Raschel-Geräusche verursacht haben.

Ich seh zwar da keine in den Bildern, deshalb mal alle R messen.

MfG
Zitieren
#63
Servus Pitterchen,
Hast du die Lötstellen der Fassungen schonmal nachgelötet?
Kalimera!
Mit herzlichen Grüssen aus Trient
Volker

Wer mehr über meine Basteleien wissen möchte, kann meine Web Seite besuchen.


Zitieren
#64
Die Platine sitzt recht bescheiden auf dem Blech über dem Trafo.
Die Anschlussdrähte zur Platine hin sind sehr kurz gehalten.
Bedeutet, alles ablöten und am besten vorher fotografieren, damit ich nachher weiß, wo was angelötet war.

Auf jeden Fall Danke für Eure Tipps.
Werde mich kommende Woche mit dem Radio abermals beschäftigen und berichte dann.

Viele Grüße

Peter (Kali órixi und kali nýchta)
„Keiner ist perfekt, aber die kölsche sind verdammt nah dran“

Zitieren
#65
Servus,
Ja, pass auf mit den kurzen Drähten, ich habe ja den Endverstärker mit 2x EL84, da waren die Fassungen und deren Lötstellen auch ziemlich vergammelt.
Mit herzlichen Grüssen aus Trient
Volker

Wer mehr über meine Basteleien wissen möchte, kann meine Web Seite besuchen.


Zitieren
#66
Auch der OPUS spielt wieder einwandfrei.

Den Endstufenwürfel habe ich dem Gerät entnommen, die Röhren ausgebaut und die Platine vorsichtig aus ihren Halterungen gelöst.


Die drei Drähtchen oberhalb der zwei Kondis musste ich ablöten, um die Platine nach oben schwenken zu können.

   

Auf der Platine gab es etliche kalte Lötstellen. Nachdem ich konsequent alles nachgelötet habe, stellt sich nunmehr ein echter Hörgenuß ein.

Auch hier vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben.

Peter
„Keiner ist perfekt, aber die kölsche sind verdammt nah dran“

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Telefunken Opus 55TS Dietmar 2 829 02.06.2018, 18:06
Letzter Beitrag: Dietmar
  Telefunken OPUS 8 Thorsten 25 4.903 27.11.2017, 08:48
Letzter Beitrag: Thorsten
  Telefunken Opus 2114 Stereo Kuulessää 22 4.567 26.04.2017, 22:25
Letzter Beitrag: Kuulessää
  Blaupunkt "Virginia" 2430 Tornado 13 6.421 25.10.2016, 15:14
Letzter Beitrag: Tornado
  Musiktruhe Kuba TFK Opus 57 Andrea 29 12.766 03.04.2016, 16:53
Letzter Beitrag: Dietmar

Gehe zu: